40 Dinge, die Sie tun können um Ihr Business heute einen kleinen Schritt voranzubringen

40 Dinge,

Oft sind es die eher kleinen, unspektakulären Aktionen, die uns Solopreneure auf dem Weg zu unserem Wunsch-Business näher bringen. Das Dranbleiben über einen längeren Zeitraum ist der entscheidende Erfolgsfaktor, der über Erfolg oder Nicht-Ganz-Erfolg entscheidet. Falls Sie gerade mal wieder im Tagesgeschäft feststecken – halten Sie doch kurz inne und tun Sie ein-zwei kleine Dinge, um mal wieder AN Ihrem Unternehmen (statt immer nur IM Unternehmen) zu arbeiten! 

Was können Sie tun, um Ihr Unternehmen einen kleinen aber wichtigen Schritt voranzubringen? Hier kommt eine Liste von 40 Dingen, die Sie noch heute anstoßen und beginnen oder durchführen können:

  1. Schauen Sie Ihre Webseite mit frischem Blick an: Ist das alles noch stimmig? Machen Sie eine To-Do-Liste, was Sie optimieren wollen.
  2. Durchforsten Sie Ihre Internet-Lesezeichen auf interessante Web-Tools, die Sie „irgendwann“ mal ausprobieren wollen – und probieren Sie ein beliebiges davon einfach aus.
  3. Melden Sie sich bei einem Kunden, von dem Sie länger nichts gehört haben und fragen Sie, wie bei ihm die Dinge stehen.
  4. Beantworten Sie längere Mails heute mal per Audio-Nachricht, z.B. mit vocaroo.com (eher für private Zwecke geeignet) oder JDVoice Recorder – oder sprechen Sie eine spontane, nette Botschaft an jemanden, an den Sie gerade denken.
  5. Überlegen Sie sich, in welchem Umfeld Sie mit Ihrem Thema einen inspirierenden Vortrag halten können – und machen Sie sich auf die Suche nach entsprechenden Veranstaltungen.
  6. Schauen Sie mal wieder in Ruhe Ihre abonnierten Blogs durch und teilen Sie die Artikel, die relevant für Ihre Zielgruppe sind mit wohlwollenden Kommentaren in Ihren Social Media Kanälen.
  7. Suchen Sie sich 3-4 Blogs, auf denen ein Gastartikel von Ihnen einen Nutzen für die dort versammelte Zielgruppe stiften kann und sprechen Sie den jeweiligen Blogger darauf an.
  8. Buchen Sie einen beliebigen Kurs auf Udemy und analysieren Sie den Kurs: Mit welchen Versprechungen wird er vermarktet? Sind die Lernziele klar formuliert? Wie sind die Inhalte angeordnet? Welche Inhalte werden mit welchen Medien vermittelt und wie wirkt das auf Sie? usw. So lernen Sie für eigene Kurse.
  9. Erstellen Sie ein Video – entweder aus Übungszwecken oder beispielsweise für Ihren Blog – indem Sie ein Tool oder eine Aufnahmesoftware nutzen, das Sie bisher noch nicht ausprobiert haben.
  10. Fragen Sie sich: „Was ist mir persönlich eigentlich wirklich wichtig – in der Selbständigkeit oder auch generell?“ Und wenn Sie das klar haben: „Wie muss ich mein Business weiterentwickeln, damit das wirklich Wichtige den Raum bekommt, den es braucht?“
  11. Testen Sie die Pomodoro-Technik für Ihr persönliches Zeitmanagement und nutzen Sie heute für Ihre Aufgaben diesen (oder einen vergleichbaren Timer) moosti.com
  12. Vergegenwärtigen Sie sich Ihre Erfolge und was Sie dieses Jahr schon geschafft haben – und feiern Sie dies in irgendeiner Form! Klopfen Sie sich innerlich auf die Schulter.
  13. Organisieren Sie eine Wertschätzungskampagne für ihre Kunden. Jeden Tag / Woche schreiben Sie 1 – 3 Postkarten an eine bestimmte Person und ganz persönlich, wie z.b. „wofür ich dir dankbar bin“ oder „was ich an dir mag“ oder „was ich von dir gelernt habe“ (Tipp von Monika Gründel)
  14. Schreiben Sie ein Mini-E-Book oder einen kurzen Ratgeber, den Sie auf Ihrer Seite als (neues) Give-Away anbieten können. Beginnen Sie heute damit, die Gliederung dafür festzulegen.
  15. Machen Sie aus einem vorhandenen hochwertigen Text oder einer Reihe von Texten ein Kindle-E-Book – und werden Sie damit auf einer neuen Plattform sichtbar.
  16. Machen Sie eine eigene App aus Ihrer Facebook-Seite – und geben Sie damit auch Menschen, die nicht bei Facebook sind die Möglichkeit, über Ihre Neuigkeiten und Posts auf dem Laufenden gehalten zu werden. Und zwar mit diesem Tool: tobit.com/chayns/ (Tipp von Tina Gärtner).
  17. Sehen Sie Ihre Abonnements (Software, Zeitschriften, Mitgliederbereiche etc.) kritisch durch und kündigen Sie die ggf. nicht mehr benötigten.
  18. Delegieren Sie eine (kleine) Aufgabe, die Sie bisher selbst gemacht haben. Z.B. über Odesk.
  19. Untersuchen Sie alle Prozesse, die Sie in Ihrem Business finden können – und finden Sie so Ansatzmöglichkeiten für Automatisierung.
  20. Malen Sie ein Bild von sich, wo sie in 5 Jahren gerne wären und wie sie und ihr Umfeld aussehen. Das bringt einen manchmal auf gute Ideen.
  21. Suchen Sie Unternehmer mit einer ähnlichen Zielgruppe und starten Sie ein gemeinsames Marketingprojekt oder überlegen Sie gemeinsam, wie Sie sich ansonsten gegenseitig bei der Kundengewinnung unterstützen können.
  22. Schauen Sie kritisch über Ihre Pakete, Angebote und Honorare: Sind die Preise noch stimmig für Sie? Wo können – oder sollten Sie sogar -Ihre Preise erhöhen?
  23. Besuchen Sie ein BarCamp und lassen Sie sich einfach mal inspirieren von den Themen und den Menschen, die dort anwesend sind -und bringen Sie sich gerne auch selbst ein.
  24. Durchforsten Sie Ihre Festplatte nach angefangenen Werken aller Art: Blogartikel, E-Books, Online-Kurse, Videos usw. – und räumen Sie auf: Entsorgen Sie das, was Sie sowieso nicht mehr fertig stellen werden und nehmen Sie sich ein einziges dieser Werke und stellen Sie es fertig.
  25. Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft – evtl. mit einer bestimmten Fragestellung im Kopf, die Sie momentan beschäftigt. Oft ergeben sich ganz neue Sichtweisen.
  26. Umarmen Sie gedanklich Ihre Mitbewerber, die scheinbar schon geschafft haben, was bei Ihnen noch aussteht. Es gibt keine Konkurrenz – der Markt ist groß genug – und gerade der Markt für onlinegestützte oder digitale Produkte fängt gerade erst an zu wachsen.
  27. Treffen Sie heute eine Entscheidung, die aussteht. Sei sie klein oder groß.
  28. Machen Sie sich auf, Rezensionen, Bewertungen oder Testimonials von Ihren Lesern oder Teilnehmern einzuholen. Oft muss man ein paar Mal nachhaken und Unterstützung beim Formulieren anbieten – tun Sie’s.
  29. Hören Sie eine Podcast-Episode von jemandem, der schon ein paar Schritte weiter ist als Sie selbst oder der ein Thema behandelt, das in Zukunft für Sie interessant sein könnte.
  30. Lassen Sie los: ein Projekt, ein Vorhaben, ein Ziel, einen Kunden oder was sonst belastet und nicht mehr stimmig ist. Sie sind Ihr eigener Herr und müssen sich nicht sklavisch an selbst gemacht Vorgaben halten.
  31. Tragen Sie sich in 2-3 neue E-Mail-Listen von „Profis“ im Internetmarkting ein – und analysieren Sie deren Vorgehen. Oder betrachten Sie E-Mail-Serien in Ihrer Inbox mit dieser Brille: Was können Sie für Ihr eigenes Marketing daraus lernen?
  32. Schreiben Sie einen Blogartikel oder einen Newsletter, wenn Sie lange keinen geschrieben haben.
  33. Machen Sie einfach mal ausgedehnt Pause und geniessen Sie das Leben :) :) :D
  34. Befragen Sie Ihre Kunden oder Ihre Leser, z.B. mit Hilfe eines Fragebogens oder auch im direkten Kontakt. Fühlen Sie sich ein und lernen Sie wieder ein wenig mehr über deren Bedürfnisse.
  35. Kaufen Sie sich ein Gerät (z.B. ein USB-Mikro) oder eine Software, die Ihnen bisher „zu teuer“ war, Ihnen aber sehr wahrscheinlich die Arbeit erleichtern wird.
  36. Gründen Sie ein Erfolgsteam oder (re-)aktivieren Sie Ihres – und arbeiten Sie mal wieder an strategischen, übergeordneten Fragestellungen.
  37. Starten Sie einen Podcast, weil Sie damit ganz neue und andere Zielgruppen erreichen werden und die eigene Begeisterung viel besser transportieren können (Tipp von Gordon Schönwälder).
  38. Fragen Sie um Rat, wenn Sie an einer Stelle nicht weiterkommen. Lassen Sie sich helfen – entweder bei einem „Profi“ oder bei einem Netzwerkpartner, Freund oder wer immer gerade hier Hilfe leisten könnte.
  39. Setzen Sie bitte nicht alle diese vielen Tipps auf einmal um, sondern fokussieren Sie sich auf einen, vielleicht zwei, maximal drei davon. :)
  40. … und diesen letzten Tipp, den wünsche ich mir von Ihnen! Welcher (Mini-)Schritt würde mein Unternehmen oder mich als Unternehmer voranbringen?

… Ich bin gespannt, welcher Tipp aus meiner Sammlung bei Ihnen ankommt! Melden Sie mir gerne zurück, welcher bei Ihnen hängengeblieben ist. Auch ansonsten freue ich mich natürlich wie immer über’s Weiterempfehlen und auf Ihre Kommentare. :)

Herzliche Grüße

Marit Alke

 

 

31 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Brigitte,

      ja, 40 sind ganz schön viel, oder?! :) :D Nimm sie dir doch immer wieder vor, irgendwas passt immer. Hauptsache, du erinnerst dich immer mal wieder daran, nicht im Tagesgeschäft zu versickern sondern immer mal wieder auch „voranzukommen“.

      Lieber Gruß
      Marit

  1. Liebe Marit,

    mein Tipp ist: Bleibe dir treu und mach weiter so, wie bisher! Dann kann das Ergebnis einfach nichts anderes sein als großer Erfolg, der von Dauer ist.

    Alles Gute zum runden Geburtstag! Lass dich ordentlich feiern :-)

    Liebe Grüße
    Holger

    • Hallo Holger,

      dankeschön!!! :D Ja, ich werde so weiter machen wie bisher und hin und wieder das eine oder andere verändern oder hinzufügen. Darf ja auch nicht langweilig werden. In der Liste steckt auch für mich noch einiges drin, was bisher nur gedacht und nicht umgesetzt wurde.

      Aber es rennt ja nicht weg – nach und nach eben.

      Dir auch einen schönen Tag und herzliche Grüße
      Marit

  2. Liebe Marit,
    was für eine tolle Zusammenfassung von Aktivitäten für diese „Business Booster“.

    Ich komme gerade frisch erholt und motiviert aus dem Urlaub und werde nächste Woche gleich mit 2-3 Punkten aus der Liste starten, um meinen Ideenhelden-Blog wieder ein gutes Stück voran zu bringen.

    Einige Punkte Deiner Liste stehen schon auf meiner internen to do Liste und so ist es wunderbar, diese jetzt in Deiner Übersicht gesammelt vorzufinden.

    Danke dafür und Dir weiterhin einen grandiosen Einstieg nach Deiner Sommerpause,
    Diana

    • Hallo Diana,

      juhu, das ist doch ein guter Start nach dem Urlaub! Freut mich, dass dir das Anschub geben konnte. Was ist dein Tipp für mich?

      Lieber Gruß
      Marit

  3. Liebe Marit,

    zunächst einmal meine besten Wünsche zum Geburtstag.

    Eine wirklich inspirierende Liste hast Du zusammengestellt, für mich finde ich etliche gute Ideen. Das muss man sicher mehrfach lesen und sich dann das Eigene rauspicken.

    Ich nehme an, Ich darf der unter meinen Xing-Kontakten teilen.

    Viele Grüße

    Jörg

    • Hallo Jörg,

      danke für die Glückwünsche!! :) Ja, ich glaube auch, diese Liste ist immer dann super, wenn man das Gefühl hat, man versinkt im Alltags-Sumpf ;) – freut mich, dass das etwas dabei ist, das dir helfen kann! Klar darfst du gerne teilen – das ist ein tolles Geburtstagsgeschenk! Endlich mal ein Artikel von mir, der nicht so speziell ist, dass er kaum geteilt wird…

      Hast du auch einen Tipp für mich?? ;)

      Herzliche Grüße
      Marit

    • Hallo Gordon,

      dieser Teil der Nachricht reicht mir schon! :) Danke, das ist ein schöner Tipp – ich denke, den werde ich beherzigen. Nicht jeden Tag, aber immer mal wieder!

      Liebe Grüße
      Marit

  4. Ergänzung zu meinem Tipp Udemy betreffend: Dort gibt es heute bis zum 29.8. etliche spannend klingende Online-Kurse für jeweils 10 $. Ich selbst habe gerade zwei gekauft, die sonst mehrere hundert Dollar gekostet hätten (was ja auch irgendwie Mondpreise sind…). Zwar alles auf englisch – aber wir Deutschsprachigen kommen ja demnächst mit massig neuen und tollen Online-Kursen dazu, oder? Vorher lernen wir noch von den Amis die Go’s und No-Go’s würde ich sagen: https://www.udemy.com/collection/finish-strong-10deal/ :) :)

  5. Liebes Geburtstagskind,

    du bist toll…
    und die Liste ist toll ;) … und wirklich was zum Abspeichern und immer wieder reinspitzen! :)
    Danke für das Aufnehmen meines Tipps mit der Wertschätzungskampagne! :)

    Fröhliche Grüße!
    Mohni

  6. Liebe Marit,

    so viele tolle Tipps. Ich mag Nr. 26 am liebsten um umarme Dich hiermit mal ganz herzlich.

    1. zu Deinem 40. Geburtstag!! Happy Birthday. :-) :-)

    2. weil ich jetzt schon so lange Deinen Blog lese, immer wieder inspiriert und motiviert werde und Dir dafür GANZ HERZLICH DANKE SAGEN möchte.

    Und 3. weil ich nun endlich, endlich (die Zeit ist reif) Deine Mitbewerberin werde. D.h. ich erstelle gerade ein Online-Coachingprogramm für Coaches. Ich glaube, unsere Themen werden sich gut ergänzen. (Im Grunde kann ich einen Teil meiner Kunden nach dem Programm direkt an Dich weiterleiten) :-)

    Mein Tipp für Dich: Zeit nehmen für Meditation. Tägllich 10 Min. Macht die Gedanken klar.
    Ich habe hier einen tollen (kostenlosen) Weg für den Einstieg gefunden:
    https://chopracentermeditation.com/?utm_source=daily&utm_medium=email&utm_campaign=eyh-day-03

    Liebe Grüße und genieße diesen besonderen Tag.
    Christina

    • Hallo Christina,

      oh, vielen Dank!! Das klingt sehr spannend was du vorhast – ich werd’s gespannt verfolgen.

      Und Danke für deinen Tipp. Tatsächlich ist das genau das, was ich schon länger im Kopf habe als „will ich machen“ – das kann ja kein Zufall sein, dass du mir das jetzt rätst ;)

      Viele Grüße
      und bis bald!
      Marit

  7. Na da will ich mich den Geburstagswünschen anschliessen und sage hiermit:
    Alles Gute und auf ein weiteres tolles erfolgreiches und aufregendes neues Lebensjahr.
    Mit noch vielen guten Tipps wie diesen hier.
    Gruß Marion

  8. Wow, die Liste hat es in der Tat in sich.
    Auf viele Idden wäre ich selbst im Leben nicht gekommen.
    Vielen Dank für die Inspiration und auch von mir alles Gute zum Geburtstag.

    Herzliche Grüße
    Jona

    • Gern geschehen – schön, wenn da Inspirationen dabei sind! Und danke für die Geburtstagswünsche!

      Herzliche Grüße
      Marit Alke

  9. Liebe Marit,

    ein ganz großes DANKE!!! an Dich für diese tolle Zusammenstellung. Doch vor allem anderen wünsche ich Dir die kraftvolle Manifestation Deiner Träume und Ziele, vor allem viel Spaß bei der Umsetzung!!

    Mein Favorit ist Nr. 39:

    Setzen Sie bitte nicht alle diese vielen Tipps auf einmal um, sondern fokussieren Sie sich auf einen, vielleicht zwei, maximal drei davon. :)

    Das ist was, was ich lange nicht gemacht habe, sondern mich stattdessen halb oder viertel auf „alle“ gestürzt habe. Und dann war nichts komplett, und ich habe bald die Lust daran verloren.

    Mein Tipp für Dich:

    Da Du offensichtlich englisch sprichst und lernst, schau mal auf der Edx-Seite, unter anderem von der University of Berkely.:
    https://courses.edx.org

    Alles kostenfrei und tolles System, wie ich finde. Mein „Studium“ läuft ab 09. September. :-)

    Eine Eifel-Umarmung für Dich,

    Karen

    P.S.: Deinen 4. Tipp habe ich direkt mal (wieder) umgesetzt. Viel Spaß damit! :-)

    http://vocaroo.com/i/s04oKDi3mHn4

    • Hallo liebe Karen,

      danke für den Tipp und schön, dass es dir was gebracht hat! Deine Sprachbotschaft kann ich leider nicht anhören :( Schade! Dabei bin ich so neugierig, was du mir gesagt hast.

      Viele Grüße
      Marit

  10. meine herren, marit!
    soviel stoff in einem artikel und das an deinem geburtstag…
    allein das „Kaufen Sie sich ein Gerät (z.B. ein USB-Mikro) oder eine Software, die Ihnen bisher “zu teuer” war, Ihnen aber sehr wahrscheinlich die Arbeit erleichtern wird.“ bremst soviele völlig unnötig aus. 12x den tollen latte macchiato in der mittagspause weglassen und schon hat man ein schönes ansteckmikro und traut sich eher, mal seine eigene stimme aufzunehmen und zu veröffentlichen, weil es auf einmal gut klingt.

    da hast du jetzt futter für 40 tolle artikel ;-)

    viele grüße!
    frank

    • Hallo Frank,

      danke für die Wertschätzung deinerseits! Ja, du hast völlig recht, oft bremsen wir uns dadurch aus, weil uns etwas „zu teuer“ ist. Aber wenn es dem Business hilft, sind das Investitionen und keine Ausgaben – sprich in den meisten Fällen bekommt man die abgegebene Menge Geld an anderen Stellen vielfach wieder. Das fällt mir auch immer mal wieder schwer. 40 Artikel? Ja, ich weiss, du empfiehlst mir immer, auch mal kleinere Artikelchen zu schreiben – aber das ist mir dann zu wenig „Gehalt“. Aber das eine oder andere taugt sicher für die tiefere Betrachtung – wie z.b. die Unterscheidung zwischen Investitionen und Ausgaben. ;)

      Lieber Gruß
      Marit

  11. Oh, da gibt es etwas zu tun. So viele neue Ideen habe ich noch nie auf einem Haufen gesehen.
    Spazieren gehe ich regelmäßig. Alles andere ist sicher noch ausbaufähig. Von einigen Dingen habe ich zuvor noch nie gehört.
    Liste ist nun ausgedruckt und hängt über dem Schreibtisch. So kann ich mir immer mal eines heraus picken.
    Vielen Dank!
    Zoe

    • Hallo Zoe,

      ja, das ist ein Brocken – und die Idee, die Liste ausgedruckt über den Schreibtisch zu hängen finde ich super. Ich wollte eigentlich nur diese Zahl – 40! – unterbringen – und dann ist da so ein Schätzchen draus geworden. Das Spazierengehen ist doch schon mal super – viele meiner Ideen und viel meiner inneren Ausgeglichenheit hole ich mir daher :)

      Herzliche Grüße
      Marit

  12. Hallo Marit,

    danke für diese Schatzkiste – ich werde mich bedienen und als erstes die Wertschätzungs-Idee umsetzen. Und meinen Kunden deine Liste empfehlen.

    Mein Input als Nr. 40:
    Greifen Sie vor Arbeitsbeginn – oder in einer Pause – in Ihr Bücherregal, ziellos, an irgendeiner Stelle. Lassen Sie also den sogenannten Zufall entscheiden, welches Werk Ihnen in die Hände fallen will. Schlagen Sie das Fundstück an irgendeiner Stelle auf. Lesen Sie an irgendeiner Stelle zwei oder drei Sätze, höchstens einen Absatz, bitte nicht mehr. Gönnen Sie sich dann noch zwei Minuten, über das Gelesene nachzudenken und zu fühlen – es sind kurze geistige Spaziergänge, erfrischend und inspirierend.

    • Oh, danke für diesen Tipp. Tatsächlich mache ich das manchmal, allerdings eher Abends. Sich mal morgens inspirieren zu lassen ist auch eine gute Idee. Danke auch für die Wertschätzung und das Weiterleiten. Sonst sind meine Artikel ja meist zu speziell (Online-Kurse und Co.), aber diesmal hatte ich endlich mal etwas Allgemeineres geschrieben. :)
      Herzliche Grüße!

  13. Hallo Marit,

    komme jetzt erst nach meiner digitalen Auszeit dazu, diese inspirierende Liste zu lesen. Darin sind ein paar Schätze enthalten, die Klarheit schaffen.

    LG aus Limburg
    Manuela

  14. Hallo Marit,

    für mich als Software-Liebhaberin ist interessant, was es für Software- und Onlinetools gibt. Am meisten bin ich hier von „Chayns“ beeindruckt! Wow! Da kann sich jetzt keiner mehr rausreden, dass er sich nicht meinetwegen bei Facebook anmelden wird. ;)
    Und jeder kann es selber „bauen“. Danke dir, mindestens für den Tip!

    Viele Grüsse
    Diana Winterfeldt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.