[OBL040] Eine Online-Bibliothek als Mitgliederbereich – Interview mit Maik Pfingsten


Ein Mitgliederbereich muss nicht immer aus einer Community bestehen – sondern der Mehrwert kann auch in gut aufbereitetem Wissen liegen. In diesem Interview mit Maik Pfingsten von lifestyleentrepreneur.de tun sich wieder neue Inspirationen auf – besonders für diejenigen, die schon länger bloggen und podcasten und eine Menge kostenloser Inhalte im Netz herumschwirren haben. Hör‘ doch mal rein!

Folge hier anhören oder herunterladen:

Die im Podcast genannten Links:

Der Inhalt in Stichworten

Maik erzählt, wie er mehr Email-Abonnenten bekommt, ohne vorranig auf die Email abzuzielen. Was meine ich damit? Er lädt nur noch in seinen kostenlosen Mitgliederbereich ein – und hat eine deutlich höhere Eintragungsquote und eine bessere Qualität der Daten auf diesem Wege.

Außerdem erfahren wir, wie er herausgefunden hat, dass seine Zielgruppe gar keinen Community-Aspekt braucht und den Austausch mit anderen gar nicht als Mehrwert empfindet. Er zeigt er, wie er vorhandene Materialien systematisch neu aufbereitet und so nach und nach die Bibliothek mit Inhalten füllt. Und zu guter Letzt geht es auch darum, wo die Grenze zwischen dem kostenlosen Bereich und dem kostenpflichtigen „Bibliotheks-Ausweis“ liegt.

In diesem Interview sind spannende Perspektiven dafür enthalten, wie du einerseits deinen Free-Content besser nutzen kannst und andererseits einen hochwertigen Mitgliederbereich mit hohem Nutzwert zu einem fairen Preis anbieten kannst.

********************
Hat dir das Interview gefallen und konntest du neue Ideen für dich mitnehmen? Oder kannst du dir dieses Modell für dein Thema und deine Zielgruppe eher nicht vorstellen? Hast du noch Fragen oder eigene Erfahrungsberichte? Nutze gerne den Kommentarbereich um deine Rückmeldung zu geben!

Das war das letzte Interview vor meiner Sommerpause! Traditionell mache ich „Sommerferien“ zusammen mit meiner schulpflichtigen Familie – und bin in der Zeit zwar nicht durchgängig unterwegs aber überwiegend offline. Wenn du mehr über mein „optimales Arbeitsjahr“ erfahren möchtest – und wie und warum das mit einem Onlinekurs-Business möglich ist, dann höre oder lies doch in diesen Artikel mal hinein: Dein optimales Arbeitsjahr als Online-Unternehmer :)

Es wird in der Online-Business Lounge kleinere Episoden – Antworten auf Hörerfragen – während der Sommerpause in meinem Podcast geben.

Herzliche Grüße
Marit Alke

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Danke Marit und Maik!
    Das hat wieder eine ganz andere Dynamik und doch ist es dem Mitgliederbereich so ähnlich. Ich finde den Satz vom Avatar ziemlich genial! Nach 20 Jahren Präsenz wünsche ich mir genau das für meine Zukunft!
    Wieder neuer Input und dass viele dieses Rundum-Dingens gar nicht so nutzen ist ein Aspekt, der nicht vergessen werden will!

    Ich gehe jetzt mal Räume und Regale erfinden ;-)

    Vielen herzlichen Dank!

    • Hallo Damaris,

      das hört sich ja gut an! Welcher Satz vom Avatar war das nochmal? ;) (ist schon ein paar Wochen her, dass wir das Interview aufgenommen hatten).

      Lieber Gruß
      Marit

  2. Liebe Marit,

    ein sehr spannendes Interview mit Maik, danke! Ich freue mich schon sehr, seine Idee für mich und meine Arbeit zu adaptieren. Auch meine Zielgruppe – Introvertierte Solo-Unternehmer – sind eher dafür zu haben, im eigenen Tempo sich das Wissen und Impulse zu holen, als viel Austausch zu betreiben. Der Wunsch nach Autonomie lässt grüßen 😉

    Bin gespannt, was nun unter dem Einfluss von der Mastermind von Maik, an der ich an meiner Bibliothek arbeiten werde, aus meiner „Akademie für Introvertierte“ wird, die derzeit Dornröschen-Schlaf genießt 😉

    Dir und deiner Familie wünsche ich einen wunderbaren Sommer und freue mich auf September und alles, was wir beiden da eingeplant haben. Und vielleicht weiß ich da schon mehr von der Bibliothek-Idee zu berichten.

    Herzliche Grüße
    Natalie 😊

    • Hallo Natalie,

      wie spannend, dass du bei Maik’s Workshop dabei bist – das wird sicher super! Er hatte mich gefragt, ob er das überhaupt machen kann, nachdem er in Folge 100 angekündigt hatte, dass er keine Angebote an Solopreneure mehr machen wird… – meine Ansicht war: Wenn es einen Bedarf gibt, Inspiration und Energie für etwas da ist – einfach machen! Hat er ja getan :)

      Freu‘ mich auch auf September – mit vollen Akkus zurück!

      Lieber Gruß
      Marit

  3. Liebe Marit,

    das Interview mit Maik hat mir interessante Anregungen gegeben. Besonders der Aufbau der Bibliothek ist großartig. Hast Du eine Ahnung, welches Theme er für die Umsetzung verwendet hat?

    Dir einen wunderschönen und erholsamen Urlaub.

    Herzlichst,
    Mathias

    • Hallo Mathias,

      am besten fragst du ihn selbst – ich denke, es ist Divi.

      Viele Grüße
      Marit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.