[OBL064] So baust du ein tragfähiges Online-Netzwerk auf – Interview mit Sabine Piarry

Wer seine Kunden bisher überwiegend offline gewonnen hat, fängt in der Regel „von vorne“ an, wenn er Online-Marketing für sein Business nutzen möchte. Und da sich sowohl Online- als auch Offline-Angebote besser auf der Basis eines tragfähigen Kontakte-Netzwerks verkaufen lassen, lohnt es sich, hier mal den Fokus drauf zu legen. Überall hörst du „bau‘ deine Liste auf!“, „werde sichtbar!“ – und ja, das ist auch wichtig. Aber noch davor liegt das Aufbauen von Beziehungen und Kontakten – denn wer soll sonst die ganzen Freebies finden, die du in die Welt bringst? Und kontinuierliches Netzwerken ist aus unserer Sicht auch wichtig für wirklich nachhaltigen Erfolg im Online-Business – denn sonst hilft dir die beste Quantität an „Leads“ nichts, wenn die Qualität der Beziehung nicht stimmt. Sabine Piarry beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Netzwerken und Kontakte knüpfen und pflegen – in diesem Interview gibt sie daher jede Menge Tipps für den Netzwerk-Aufbau und -Umbau.


Folge hier anhören oder herunterladen:

Die im Podcast genannten Links:

Stichworte:

In diesem Interview spreche ich mit Sabine darüber, wie der „Umbau“ vom Offline-Netzwerk zum Online-Netzwerk läuft und was dabei zu beachten ist. Häufig kann man das in der realen Welt gewachsene Netzwerk nicht so gut „mitnehmen“, wenn man beginnt, Online-Angebote zu schaffen. Also gilt es, neu anzufangen. Aber das Thema Netzwerken ist natürlich auch später im Business sehr wichtig und nicht nur in der Anfangsphase. Letztlich geht es auch beim Online-Marketing darum, gute Beziehungen aufzubauen und zu pflegen – vielfach gerät dieser Blickwinkel aufgrund der vielen Strategien für Online-Marketing, die propagiert werden, ein wenig in den Hintergrund. Dann geht es irgendwann nur noch um Zahlen: Listengröße, Klicks, Likes, Prozentzahlen… usw.

Ich arbeite mit Sabine heraus,

  • was noch vor dem Sichtbarwerden mit eigenen kostenlosen Mehrwerten liegt: Eine Phase des Netzwerkens und des schrittweisen Aufbaus des Kontakte-Netzwerks in den Social Media,
  • wie man am besten neue Kontakte in Xing oder Facebook dem eigenen Netzwerk hinzufügt („Nettiquette“)
  • warum das Kuratieren (wohlwollende Teilen) fremder Inhalte so viel Nutzen bringt,
  • welche „Brillen“ man bei der Kontaktanbahnung aufsetzen kann – und welche man besser absetzen sollte,
  • welche Ebenen von Netzwerk-Kontakten es gibt,
  • wie ich am Anfang angefangen habe, mein Netzwerk aufzubauen noch bevor ich meinen Blog startete,
  • welche wichtige Rolle Multiplikatoren für unser Online-Business spielen
  • und einiges an Aspekten mehr rund ums Thema Netzwerken.

***************

Um das Thema zu vertiefen und mehr umsetzbare Netzwerk-Tipps von Sabine zu bekommen, schau‘ gerne mal in Sabine’s kostenlose Onlinekurse, die sie in ihrer Akademie zur Verfügung stellt. Da ist viel Mehrwert drin!

Wenn du schon etwas länger dabei bist, dein Kontakte-Netzwerk aufzubauen – wie bist du gestartet? Wie hast du die Anfangsphase erlebt? Und was konntest du aus dieser Folge an Inspirationen für dich mitnehmen?

Nutze den Kommentarbereich dafür, deine Erfahrungen, Fragen oder Anmerkungen zu dieser Folge mit uns zu teilen!

Herzliche Grüße

Marit

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Marit,
    ein tolles, hilfreiches und sehr sympathisches Interview habt Ihr hier geführt! Danke für die Tipps, in der scheinbar anonymen Online-Welt auf menschliche Weise Kontakte zu knüpfen!
    Viele Grüße
    Jana

    • Hallo Jana,

      danke für das Feedback! Ja, das ist es letztlich, das unser Online-Business langfristig gut gedeihen lässt und ja auch den Spaß daran ausmacht. 🙂

      Viele Grüße
      Marit

  2. Für mich war „networking“ stets ein bisserl mit einem bitterem Nachgeschmack verknüpft:

    „ich spreche nur mit dir, weil ich mir von dir und deinem Netzwerk erhoffe, mittelfristig VORTEILE für mich zu verschaffen“

    Sabine Piarry war damals die erste die mich da ein wenig davon geheilt hat (mit ihrem Buch „Erfolgreich netzwerken“, das ich im übrigen GERN EMPFEHLE!)

    Da ich selbst eher ein Intro bin, fällt es mir auch bis heute nicht unbedingt leicht und auf reinen social events findest du mich praktisch nie. Nur dann wenn zuvor ein spannender Vortrag oder ähnliches stattfindet.
    Da hat auch mal die Susanne Hake dazu einen Artikel bei mir geschrieben bei LernenDerZukunft und es gibt auch das coole Buch „Networking für Networking Hasser“ 😉 SIE KÖNNEN AUCH ALLEINE ESSEN UND ERFOLGREICH SEIN!

    Trotzdem mag ich die meisten Menschen und umgebe mich auch liebend gern mit wundervoll inspirierenden Leuten wie auch euch zwei, und sei es auch nur virtuell…

    • Hallo Andreas,

      ich glaube, du solltest wirklich mal zu einem unserer „Inspi-Events“ kommen! Bei uns gibt es diesen Nachgeschmack definitiv nicht! 🙂

      Danke für deine Gedanken und deine Ergänzungen! Glaube ich dir auf’s Wort, dass Sabines Bücher lesenswert sind – sie kann das in wunderbare Worte kleiden und gut erklären. So dass Netzwerken seinen „Beigeschmack“ verliert und zu etwas ganz normalem wird.

      Lieber Gruß
      Marit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.