Minikurs-Parade: Zeig‘ deinen kostenlosen Minikurs!

Hast du mal wieder Lust, einen Überblick darüber zu bekommen, was andere in unserer Community an Onlinekurs-Unternehmern so treiben? Und hast du Lust, dein hochwertiges Freebie weiter in die Welt hinaus zu tragen? Mit dieser Minikurs-Parade möchte ich helfen, die kostenlosen Minikurse sichtbar zu machen, die es da draußen gibt! Es geht nicht um Challenges (zeitlich begrenzte Aktionen), sondern um „Evergreen-Freebies“. Stelle mir und uns deinen Minikurs kurz über die Kommentar-Funktion vor – nach Ende der Aktion füge ich dann alle Angebote in einem Beitrag zusammen. Die Minikurs-Parade läuft vom 21.6. bis 10.7.2017.

So funktioniert’s

Eingereicht werden können kostenlosen Minikurse, die es gegen Email-Adresse gibt oder auch solche, die frei zugänglich sind. Nicht eingereicht werden sollten Challenges, Webinare, Ebooks, Arbeitsblätter oder ähnliche kostenlose Angebote.

Wichtig ist, dass der Link, den du hier postest längerfristig zu deinem Kurs führt, denn über den Zusammenfassungs-Artikel werden sicherlich auch später noch Leute auf die hier geteilten Minikurse aufmerksam werden.

Beantworte über das Kommentarfeld bitte die folgenden Fragen:

  • Titel deines Minikurses
  • WEM hilft er WOBEI? Für wen ist dein Minikurs und was ist sein Ziel?
  • Woraus besteht dein Minikurs?
  • Link zu der Seite, über die der Minikurs bestellt werden kann
  • Welchen Tipp / welche Erfahrung / welches Learning kannst du an andere Minikurs-Entwickler weitergeben?

Was ist der Deal?

Bei einer Blogparade wird sonst in den Artikeln oder den Shownotes zurück verlinkt auf den austragenden Blog. Das ist in diesem Fall nicht möglich und das will ich natürlich auch gar nicht – was soll mein Link in deinem Minikurs-Angebot? 🙂

Aber: Ich denke, dass wir am meisten von dieser Aktion haben, wenn jeder, der hier seinen Link einreicht dann ab Mitte Juli die Zusammenfassung in seinem Netzwerk teilt. Außerdem fänd‘ ich klasse, wenn sich durch dieses Sichtbarmachen der kostenlosen Angebote innerhalb der Community Marketing-Kooperationen ergeben, also bspw. gegenseitiges Teilen der Minikurse, wenn eine ähnliche Zielgruppe angesprochen wird.

Also, bitte nicht einfach nur hier in die Kommentare posten, nach dem Motto „Ach prima, wieder einmal mehr meinen Link gestreut„, sondern mit offenen Augen auch schauen, was andere so im Angebot haben!

***********************

Die Idee für diese Minikurs-Parade ist in meinem letzten Pilotkurs entstanden, der Minikurs-Werkstatt, in der nämlich viele tolle, mehrwertige Minikurse das Licht der Welt erblickt haben! Für mich ist das also auch ein wenig „Feiern“ der Erfolge meiner Teilnehmer – ich liebe es nämlich, wenn die Ergebnisse erzielen, die sich sehen lassen können. 🙂 🙂

Ich freue mich nun sehr auf eure ganzen tollen Freebie-Kurse! Egal, ob Text, Video oder Audio – stell‘ uns deinen Kurs vor! Und auch deine Learnings und Tipps nicht vergessen. 🙂 Die Minikurs-Parade läuft bis zum 10.7. – danach werde ich die Zusammenfassung veröffentlichen, die du dann auch in deinem Netzwerk teilen kannst.

Herzliche Grüße

Marit Alke

 

44 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Dann mach‘ ich gleich mal mit!

    „Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt: Verarbeitung einer schwierigen Geburt“

    Mein Minikurs ist für Frauen mit schwierigen, belastenden Geburtserfahrungen. Er hilft ihnen dabei den Verarbeitungsprozess zu starten oder fortzusetzen. Das Ziel ist dabei die Orientierung unter den verschiedenen Möglichkeiten der Selbsthilfe und der Aufarbeitung mit Beraterinnen und Therapeutinnen. Ein weiteres Ziel ist es, den eigenen Plan zur Heilung und Verarbeitung zu machen.

    Der Minikurs besteht aus 3 Modulen. Die Inhalten werden als Videos, einer Audio-Datei und mehreren Arbeitsblättern zur Verfügung gestellt.

    https://tanjaliebl.lpages.co/minikurs-wenn-die-zeit-nicht-alle-wunden-heilt/

    Mein Learning: Dass es mehr Zeit gedauert hat, als gedacht. Es gleichzeitig aber auch viel Spaß gemacht hat hochwertigen kostenlosen Content zu entwickeln! Für mich war der Minikurs auch zum Antesten, ob ein großer Online-Kurs überhaupt etwas für mich und meine Arbeit ist.

    Danke Marit für die tolle Begleitung!

    • Hallo Tanja,

      wie schön, dass du den Anfang machst! Und danke für’s Teilen deines Minikurses! Ich wünsche dir viele tolle, gut passende Newsletter-Einträge dadurch.

      Lieber Gruß
      Marit

  2. Danke, Marit, für diese schöne Idee – ich habe mich gleich mit meiner Vorschreiberin vernetzt 😉

    Mein Mini-Kurs heißt
    „7 klassische Elternfallen beim Grenzen setzen“
    https://abenteuer-erziehung.at/aufforderungen-formulieren-kindern-grenzen-setzen

    Er ist für Eltern gedacht, deren Kinder dazu tendieren, die elterlichen Aufforderungen zu „überhören“ 😉 im Kurs lernt man, die klassischen Fallen zu umgehen und Aufforderungen so zu formulieren, dass sie vom Kind auch wirklich gehört werden (wobei das Hören und Verstehen das Ziel ist, nicht das gehorsame Befolgen von Befehlen!)

    Der Kurs besteht aus zwei Videos, Text und Infografiken und wird via Email ausgeliefert. Ich hatte ihn in etwas erweiterter Form zwischenzeitlich auch als kostenlosen Kurs auf Udemy, dort ist er aber mittlerweile kostenpflichtig (aber eben auch mit mehr Inhalt mittlerweile!)

    Mein Learning war, dass der Mini-Kurs als Freebie fast too much ist und meine Leserinnen nach wie vor eher auf das alte Freebie (ein 2-Seiten-pdf als Download) greifen, als Bezahlt-Kurs auf Udemy wird er immer wieder gekauft …

    Alles Liebe aus dem heißen Wien

  3. Liebe Marit,

    das ist eine sehr schöne Idee.

    Mein Mini-Kurs heißt: 5 TOP „Lessons Learned“ aus 15 Jahren Selbstständigkeit.

    Er richtet sich an Solopreneure, die bereits ein paar Jahre am Markt sind und soll dazu dienen, sich auch mit den eigenen Erfahrungen auseinander zu setzen und vor allem mit den Schlussfolgerungen, die sie daraus ziehen möchten für den weiteren Weg.

    Natürlich macht jeder ganz individuelle Erfahrungen, doch im Laufe der Jahre habe ich immer wieder festgestellt, dass es auch viele Ähnlichkeiten gibt. Daher habe ich dargestellt, wie ich zu bestimmten heutigen Anschauungen gekommen bin und welche Erfahrungen dahinter stecken.

    Der Mini-Kurs besteht aus 5 „Lektionen“. Jede davon enthält einige Reflexionsfragen,so dass man sich mit den eigenen Themen noch intensiver auseinander setzen kann.

    Der Link:
    https://monikabirknerfreedombusiness.de/minikurstop5/

    Wichtiges Learning dabei (auch auf andere Situationen übertragbar):

    Nicht zu viel Neues auf einmal anfangen. Ich hatte den Mini-Kurs produziert, als ich meine Website neu gelauncht habe. Eigentlich hatte ich mit der Website schon reichlich zu tun. Dann erforderte der Mini-Kurs natürlich seine Zeit und war vom Arbeitsaufwand aufwändiger, als ich vorher gedacht hatte. Zusätzlich machte ich es mir kompliziert, weil ich dafür erstmals Apprentice innerhalb des Thrive-Themes nutzte und mich dann auch noch in die Besonderheiten dieser Technik einarbeiten musste.

    Im Nachhinein würde ich das tun, was ich meinen Klienten immer rate:-): Große Projekte in kleinere „Häppchen“ unterteilen und erst einmal einfachere Lösungen suchen, bevor man sich zu viel Komplexität schafft.

    Ich bin schon gespannt auf die anderen Mini-Kurse.

    Viele Grüße
    Monika

  4. Hallo Marit,

    coole Idee! Da bin ich doch gern dabei und vor allen neugierig auf die anderen Kurse 😉

    Mein Kurs heißt „die 4 Phasen deiner Veränderung“
    Er hilft dabei, nicht nur den Weg in ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu wollen, sondern dieses Vorhaben auch anzugehen und umzusetzen.
    Ich unterstütze hier mit den 4 Phasen dabei mit einem kleinen Leitfaden, mit Hilfe dessen man eben in die Umsetzung gehen kann, dass zu leben, was für mich wirklich erfüllt.
    Der Kurs ist hierbei für jeden geeignet, der aktuell Konflikte in sich spürt, das Gefühl hat nur noch zu funktionieren und endlich den Wunsch hat in die Selbstbestimmung zu kommen.
    Der Kurs besteht aus 4 Teilen, wobei man schon an Anfang direkt anschauen- und sich bei wirklicher Bereitschaft dann die folgenden Teile unter http://diefenbach-coaching.de/blog/4-phasen-veraenderung sichern kann.

    Ich habe gerade bei diesem Kurs gemerkt, dass in meiner Arbeit die authentische Art & Weise viel wichtiger für meine Zielgruppe ist als perfekte Videoaufnahmen. Das war wirklich sehr spannend und hilft mir extrem dabei, die Hürde des Perfektionismus einfach mal unten zu halten.

    Viele Grüße an alle!
    Dirk

  5. Hallo Marit, danke dass Du diese Minikurs-Parade ins Leben gerufen hast.

    Ich war begeistere Teilnehmerin des Pilotkurses der Minikurs-Werkstatt und möchte gerne unsere Erfolge feiern.
    Mit Hilfe des Kurses und der Unterstützung der Gruppe habe ich es geschafft innerhalb von 4 Wochen meinen ersten Minikurs zu erstellen, auf den ich echt stolz bin. Ich habe sogar ein für mich neues Medium ausprobiert: Audios.

    Mein Minikurs „Die ersten Schritte zur klaren Positionierung: So schaffst Du die Basis für Dein Solo-Business!“ ist für Einzelselbstständige entwickelt, die mit ihrer Positionierung noch nicht zufrieden sind, diese grundlegend erarbeiten oder fundiert überarbeiten wollen!

    http://www.dagmar-ruth-vogel.de/kostenloser-minikurs-basis-positionierung/

    Es geht darum das Kernthema der eigenen unternehmerischen Tätigkeit zu finden bzw. wieder zu entdecken und sich auf das zu besinnen, was im eigenen Business wirklich wichtig ist. Basierend auf der eigenen Persönlichkeit. Damit darauf aufbauend konkrete Fragen (wie z.B. nach Zielgruppe und Angebot) einfacher und sicherer beantworten werden können.

    Der Kurs besteht aus 5 Modulen mit jeweils einem einführenden Audio und einem pdf-Arbeitsblatt mit Reflexionsfragen. Die Module werden im Abstand von 3 Tagen automatisch per Mail zugeschickt.

    Meine Learnings:
    Such Dir Gleichgesinnte, die Dir bei der Entwicklung helfen und Feedback geben können. Damit geht alles viel besser und einfacher. Auch um die eigenen Unsicherheiten zu besprechen und für sich selbst klarer zu werden.

    Ein Freebie-Minikurs ist eine gute Übung, um sich mit dem großen Thema Onlinekurs vertraut zu machen. Und um sich an unbekannte Medienformate heranzuwagen (in meinem Fall Audios). Nebenher produzieren lässt er sich allerdings nicht, auch wenn er „mini“ heißt. Es braucht schon ein gewisses Engagement, dieses Projekt umzusetzen.

    Mein Vorschlag zum Vorgehen: Erst den Inhalt des Minikurses Schritt für Schritt konzipieren und gut durchdenken und das Gesamtkonzept rund und stimmig auf dem Papier haben. Dann kann man die Inhalte gut in ein / zwei Arbeitsblöcken erstellen und es passt alles zusammen.
    Ich habe z.B. zusammen mit den theoretischen Überlegungen zum Inhalt meine Anmeldeseite stückweise entwickelt, dann die einzelnen Module vorbereitet (einzelne WP-Seiten und Autoresponder) und alle technischen Abläufe getestet, so dass das ganze „technische Gerüst“ stand. Und erst am Schluss die Inhalte produziert, die ich dann nur noch einfügen musste. (All das lernt man auch in Marits Kurs.)

    Viele Grüße und danke für die tolle Zeit in der Pilotgruppe 🙂
    Dagmar

  6. Liebe Marit,
    das ist eine schöne Idee 🙂 , drum mache ich auch gleich mit 🙂 . Obwohl mein Minikurs, wie ich mittlerweile feststelle, gar nicht so „mini“ ist…

    Der Email-Kurs heißt: Entspannung und Innere Ruhe.
    Er wendet sich an Menschen, die eine Oase der Entspannung suchen, die sich mehr Naturkontakt wünschen, und die offen sind für Neues. Das Ziel ist es hierbei, den eigenen (geheimen) Kraftplatz zu entdecken und zu etablieren, an dem Mensch schnell zu Entspannung und Innerer Ruhe finden kann.
    Das Ganze läuft über 5 Wochen und besteht aus 12 Einheiten, also alle drei Tage kommt eine Email.

    Der Link: https://coyotetricks.wordpress.com/kurs-entspannung-und-innere-ruhe/

    Mein Learning: Als Mini-Freebie ist das Ganze viel zu lang. Die Aufgaben folgen auch viel zu schnell (für die meisten) aufeinander. Immerhin muss man zur Erledigung ja rausgehen, und kann das nicht auf dem heimischen Sofa erledigen 😉 . Ich darf also noch mehr lernen, meine Teilnehmer nicht durch zu viel Input zu überfordern, ohne das Gefühl zu haben, nur heiße Luft zu verteilen. Echt schwierig, da die Balance zu finden!

    Herzlich,
    Petra

  7. Liebe Marit, eine tolle Idee 😉
    Da mach ich doch gleich mit.

    Mein Mini-Kurs heißt: 6 Fehler die Verkaufsgespräche garantiert sabotieren und wie du sie vermeidest!

    Er richtet sich an Selbstständige, Dienstleister und Experten, die ihre Verkaufsgespräche erfolgreicher abschließen wollen und ihre positive Haltung zum Verkauf stärken wollen.
    Ich zeige die 6 häufigsten Fehler in Verkaufsgesprächen auf und sofort Tipps wie diese Fehler vermieden werden können, dazu gibt es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

    Hier der Link für den Kurs: https://seu1.cleverreach.com/f/49397-190299/

    Learning: Nicht zu viel auf einmal. Ich hatte mich in der Zeitplanung total verschätzt und brauchte doppelt so viel Zeit für die Umsetzung, wie ich ursprünglich eingeplant hatte. Mein Learning großzügigere Zeitfenster dann gibt es weniger Umsetzungsstress 😉

    Herzliche Grüße aus Winsen Luhe
    Christina Bodendieck

    • Hallo Christina,

      bist du sicher, dass das der richtige Link ist? Mir wird da ein „Ebook zum Kurs“ angeboten?

      Lieber Gruß
      Marit

  8. Liebe Marit,
    auch ich danke dir für die Möglichkeit, meinen Minikurs zu präsentieren. Diesen hätte ich ohne dich und ohne unsere tolle Gruppe niemals zustande gebracht.

    Mehr Zeit, weniger Stress: 
    3 kleine, effektive Techniken, die’s möglich machen

    Bestimmt kennst du das auch: die Zeit war mal wieder schneller als du.
    In diesem gratis Mini-Online-Kurs zeige ich dir, wie du mit drei kleinen, aber effektiven Techniken mehr aus deiner Zeit machen kannst.
    Drei knackige Videos innerhalb von fünf Tagen unterstützen dich dabei.

    Neugierig? Dann schau selbst: https://silvia-berft.de/gratis/

    Mein Learning? Dass alles machbar ist. Und das innerhalb kurzer Zeit. Für mich war die große Herausforderung die Technik. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie was von Audacity oder Camtasia gehört. Aber Dank Marit und allen Gruppenmitgliedern konnte ich diese Hürden mehr oder weniger problemlos meistern. 😉

  9. Hallo Marit,

    wie schön, dass Ideen sich so leicht umsetzen lassen 😉 Ich bin ein echter Minikurs-Fan geworden!

    Mein Minikurs „So hilfst du dir selbst bei unangenehmen Emotionen“ ist schon länger am Start, allerdings habe ich ihn ganz frisch auf einer neuen Seite in der Sidebar rechts im Angebot: https://glueckswerkzeuge.de/

    In 5 kleinen Kurs-Lektionen zeige ich den Teilnehmern, wie sie sich dauerhaft von alten Mustern befreien können. Die Vorgehensweise ist sehr simpel und zugleich wirkungsvoll.

    Ich kann nur jeden ermutigen, es auszuprobieren, wenn Ängste, Blockaden oder sonstige Saboteure auftauchen.

    Liebe Grüße
    Dunja

  10. Hallo Marit,
    danke für deine Initiative zur Minikurs-Parade.

    Mein gratis Minikurs „Mehr Zeit für dich und deine Familie – In drei Schritten zum Familienboard für alle Aktivitäten“ hilft berufstätigen Eltern einen Überblick über alle Familienaktivitäten zu erhalten. Der Überblick führt zu einer einfacheren Organisation, zu mehr Gelassenheit und zu einer Zeitersparnis.

    Im Kurs lernst du, wie du dein Familienboard erstellst. Auf dem Familienboard sind für jedes Familienmitglied und für verschiedene Bereiche die Aktivitäten ersichtlich. Das Familienboard kann analog oder digital gestaltet werden.

    Mein Minikurs besteht aus drei Modulen, jeweils ein Video und ein Bonus. Starte gleich mit dem ersten Modul: http://silviaschaefer.de/mini-onlinekurs-anmeldung/

    Ich war überrascht, wie einfach es ist, Videos zu erstellen, zu schneiden und zu bearbeiten. Die in der Minikurs-Werkstatt vorgestellten Tools bieten unendlich viele Möglichkeiten.

    Danke Marit für die super erklärten Inhalte, danke für die Betreuung während des Prozesses, danke für deine pragmatische Unterstützung und danke für die Begleitung der Pilotgruppe mit deiner Expertise.

    Danke Dunja für deine super Unterstützung beim Texten, danke für deine wertvollen Kommentare, danke für dein ehrliches, konstruktives Feedback und danke für deine Motivation während der Umsetzungsphase.

    Die Minikurs-Werkstatt kann ich jedem empfehlen, der mit dem Gedanken spielt, ein Online-Kurs zu erstellen. Mir hat das Erstellen des Mini-Onlinekurses sehr viel Spaß gemacht!

    Bleib zufrieden und genieß dein Leben.

    Beste Grüße
    Silvia

  11. Hallo Marit,
    danke für deine Minikurs-Parade. Ich bin gern dabei.

    Mein Mini-Kurs nennt sich „Ideenlos? 5 kleine do-it-yourself Geschenke für den nächsten Geburtstag“ und ist für Bastel- und DIY-Begeisterte gedacht, die neue Ideen für Geburtstagsgeschenke brauchen und gerne Bastelvorlagen haben wollen, damit sie diese Ideen auch schnell umsetzen können.

    https://www.kreativesbuchbinden.at/lp-mini-kurs-geburtstagsgeschenke/

    Der Kurs besteht aus 5 Teilen, die jeweils eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung für je eine Geschenksideen enthalten und wenn notwendig Vorlagen in PDF-Form zum Ausdrucken dazu.
    Auf den ersten Teil kann man sofort nach der Anmeldung zugreifen. Anschließend wird jeden dritten Tag ein weiterer Kursteil freigeschaltet und die Teilnehmer*in bekommt eine kurze Erinnerungs-E-Mail, dass die nächste Idee verfügbar ist.

    Mein Learning während des Erstellens war den Minikurs nicht zu groß zu gestalten. Er ist noch immer umfangreich finde ich, aber nicht mehr so riesig, wie ich es mir am Anfang ausgedacht hatte.
    Dabei hat mir Marit’s Nudelteller-Vergleich sehr geholfen 🙂

    Danke nochmals für deine super Begleitung Marit!
    Lieben Gruß
    Sara

  12. Guten Morgen Marit, vielen Dank für diese tolle Idee!

    Mein Minikurs ist ein Freebie für Nahrungsmittelallergiker, die gerade die Diagnose bekommen habrn oder einfach nicht mehr weiter wissen

    Ich bin Uta von Kitchenrebell und unterstützte berufstätige Frauen dabei trotz Allergien lecker zu kochen und gelassen im Stress zu bleiben.

    Mein Freebie besteht aus mehreren E-Mails mit Infos zu den einzelnen Allergien und Unverträglichkeiten, was man anstelle der Nahrungsmittel nehmen kann, die man nicht verträgt und leckere Rezepte

    Du kannst es direkt auf meiner Webseite runterladen http://www.kitchenrebell.de oder auf der Landingpage http://www.kirestarter. gr8.com

    Mein Learning: ich werde die Sequenz kürzen und eine vieteilige Videoserie daraus machen

  13. Grundlagen der Fotografie – ein Fotokurs für absolute Anfänger

    In diesem 10-teiligen E-Mail-Kurs erfährst du alles, was du als absoluter Anfänger für deinen erfolgreichen Einstieg in die Fotografie wissen musst: Vom Zusammenstellen einer optimalen Kameraausrüstung, über die ersten Technikhürden und deine persönliche Einstellung zum Fotografieren bis hin zur Empfehlung der besten Automatik.

    Dieses kostenlosen E-Mail-Kurs kannst du hier buchen: https://www.karsten-kettermann.com/fotokurs-anfaenger-kostenlos

    Ich habe gute Erfahrungen mit diesem Kurs gemacht: Meine Zahl der Newsletterempfänger konnte ich in 3 Monaten verdoppeln (+700). Dafür investierte ich insgesamt „nur“ 450 € Facebookwerbung.

  14. Hallo Marit,

    vielen Dank für die schöne Idee und die Gelegenheit, hier mein Angebot vorstellen zu können.

    Aktien für Einsteiger – Email-Willkommensserie für zukünftige Aktionäre

    In dieser 5-teiligen Email-Serie beantworte ich dir folgende Fragen
    1. Was musst du wissen, um mit Aktien zu starten?
    2. Wie findest du ein profitables Unternehmen?
    3. Wo bekommst du die richtigen Infos?
    4. Finde die richtige Bank.
    5. Wie viel Geld musst du investieren?

    Die kostenlose Mini-Serie Aktien für Einsteiger kannst du hier abonnieren: https://sabineroeltgen.de/

    Mein wichtigstes Learning ist, dass es sich lohnt, großzügig mein Wissen weiter zu geben. #boerserockt 🙂

    Herzliche Grüße
    Sabine

  15. Liebe Marit,

    das ist mal wieder eine tolle Aktion, bei der auch ich mich gern beteilige.
    Hier sind schon viele spannende Mini-Kurse im Gespräch, von denen ich den einen oder anderen gern ausprobiere.

    Mein Mini-Kurs heißt: „5 Schritte zu mehr Reichweite mit Deiner Facebook-Seite“.
    Den gibt es kostenfrei in meiner Online-Praxis: http://socialmedia-doktor.de/anmeldung/

    Am Anfang schaffe ich ein Bewusstsein dafür, warum die Reichweite von Facebook-Seiten begrenzt ist und wie die Mechanismen des Newsfeeds wirken. In den 5 Schritten zeige ich dann, was jeder Seiten-Betreiber tun kann, um seine Interaktionsraten und Reichweite zu steigern, ganz im Sinne der Plattform. Dazu teile ich jeweils Beispiele, die jeder auch ohne großes Budget umsetzen kann.

    Die Inhalte gibt es als eingesprochene Slides mit persönlichem Intro/ Outro in Video-Form. Dazu stehen auch Audio-Versionen als Download und Links zu entsprechend weiterführenden Inhalten zur Verfügung.

    Die Inhalte habe ich aus einem Webinar recycelt, dass ich über 6 Monate hinweg ständig optimiert habe. Dank dieses neuen Evergreen-Mini-Kurses konnte ich nun endlich den alten ersetzen und erfreue mich über sehr positives Feedback.

    Viele Grüße vom Atlantik
    Sebastian

  16. Liebe Marit,

    Dein schönes Angebot gefällt uns, wir machen gerne mit.

    Unser kostenloser Mini-Kurs heißt: „Wo wollen wir als Paar hin?“

    Wir laden damit Paare in einer Langzeitbeziehung ein, deren Partnerschaft an Orientierung und an Schwung verloren hat. Mithilfe des Kurses entwickelt das Paar eine Vision für seine individuelle glückliche Beziehung: hin zu mehr Lebensfreude, gemeinsamen Erlebnissen und Aktivitäten, die jeweils den Partnern und beiden gemeinsam guttun. Sie formulieren Ziele, die Entwicklung innerhalb der Partnerschaft möglich machen und die sie in der Beziehung wachsen lassen. Das Paar gewinnt an Zufriedenheit und Zuversicht für seine Beziehung.

    Der Mini-Kurs besteht aus 5 Lektionen und 2 Videos. Durch die darin enthaltenen Anleitungen und Reflexionsaufgaben ermöglicht der Kurs bereits während der Durchführung einen intensiven Austausch für das teilnehmende Paar.

    Der Link zum Kurs:
    http://raumfuereuch.com/kostenloser-onlinekurs-01/

    Unser Learning und unser Tipp an alle interessierten KollegInnen: Beim Aufnehmen der Videos haben wir erlebt, wie aufwändig es teilweise sein kann, Lehrtexte zu sprechen. Inzwischen nutzen wir einen Teleprompter für unsere Kursvideos.

    Wir freuen uns über und auf Austausch in dieser wertvollen Runde. Und Dir, Marit, vielen Dank!

    Herzliche Grüße,
    Alexander und Maren

  17. Hallo Marit,

    Was für eine tolle Idee. Da bin ich sehr gern dabei.

    Titel deines Minikurses:
    Endlich mehr Zeit – der kostenfreie Selbstmanagement Kurs

    WEM hilft er WOBEI? Für wen ist dein Minikurs und was ist sein Ziel?
    Die Teilnehmer bekommen ENDLICH MEHR ZEIT !
    Das ist möglich, ohne dass die Qualität der Arbeit darunter leidet. Ich zeige einen schnellen Weg zu ersten Ergebnissen.

    Woraus besteht dein Minikurs?
    Der Kurs besteht aus Audiodateien.

    Link zu der Seite, über die der Minikurs bestellt werden kann
    http://kurse.benjaminfloer.com/s/Floer/endlich-mehr-zeit

    Welchen Tipp / welche Erfahrung / welches Learning kannst du an andere Minikurs-Entwickler weitergeben?
    Nutze von Beginn an eine zuverlässige und einfache Plattform für deinen Kurs. Mein Tipp: Elopage.

    viele Grüße Benjamin

  18. Mein Mini-Kurs heißt „3 Impulse für ein gesundes Körperfeeling“ und bietet ein Ebook mit einem kurzen Audio und über darauffolgenden 2 Wochen eine Email-Begleitung, um diese drei einfachen Impulse im Alltag umzusetzen. Ich begleite einfühlsam und entspannt durch die drei Impulse und zeige den Frauen, welche Stärke und Schönheit sie bereits in sich tragen. Mein Ziel ist es, zu zeigen, dass ein gesundes Körperfeeling nicht davon abhängig ist von radikalen Abnehmdiäten und stundenlangem Training, sondern von einem gesunden und bewusst achtsamen Umgang mit Körper, Geist und Seele.

    https://alexbroll.com/3impulse-koerperfeeling/

    • Hallo Alex,

      hast du auch Learnings daraus für dich mitgenommen? Es ist für die Zusammenfassung für mich einfacher, wenn sich alle an die Leitfragen halten. 🙂

      Lieber Gruß
      Marit

  19. Liebe Marit,

    eine klasse Idee! Minikurse sind aus meiner Sicht ein geniales Angebot. Das ein oder andere lässt sich direkt aus den Kursen erlernen und umsetzen. Und gleichzeitig kann man sich anschauen, ob die Form der Wissensvermittlung passt. In diesem Fall greift die Kundin dann auch gerne zum kostenpflichtigen Produkt.

    Mein kostenloser WordPress Minikurs richtet sich an alle, die eine WordPress Seite in wenigen Minuten installieren und in Betrieb nehmen möchten. Und das alles auch, wenn man keine Ahnung von der Technik hat.

    Genau darauf werde ich auch von den Nutzern des Kurses angesprochen: An WordPress beißen sich einige zu Beginn die Zähne aus. Das Ziel ist, an der Stelle zu helfen und die Installation und den Einstieg zu ermöglichen.

    Der Kurs besteht aus Videomaterial und Textanleitungen.

    http://www.andreagiesler.com/wp-mit-system/

    Wie oben erwähnt bin ich von Minikursen sehr angetan. Der Kontakt zu den Nutzern ist noch einmal intensiver als „nur“ bei einem eBook oder ähnlichem. Jedem, der online Kurse anbietet würde ich aus meiner Erfahrung dazu raten, einen passenden Minikurs zu erstellen oder auszugliedern. Die Arbeit fällt relativ gering aus (wenn man eh einen Kurs erstellt) und der Nutzen für die Leser und zukünftigen Kunden ist gleichzeitig sehr hoch. Wenn die erste Lernerfahrung passt verkaufen sich natürlich auch die weiteren Kurse gut.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Erstellen der Kurse 😉

    Andrea

  20. Liebe Marit,

    Ich finde, das ist eine tolle Idee! Da bin ich gern dabei, mit einer dreiteiligen Serie über

    Die Welt der Glaubenssätze
    Wir alle haben eine ganze Menge an Glaubenssätzen abgespeichert. Diese zu hinterfragen und gegebenenfalls zu entmachten, ist der Grundgedanke dieser kleinen Serie.

    Die Serie besteht aus drei Teilen. Der erste kurze Teil ist eine knappe Einführung in das Thema der Glaubenssätze.
    Im zweiten Teil geht es darum, Glaubenssätze zu erkennen, der dritte Teil berichtet über Glaubenssätze als Wahrnehmungsfilter.
    Hierbei geht es darum, wie die Glaubenssätze unsere Wahrnehmung verschleiern und beeinflussen.

    https://hypnose-barnim.de/die-welt-der-glaubenssaetze/

    Ich bin sehr gespannt auf die Aktion.

    Herzliche Grüße aus der sommerlichen Schorfheide,

    Uli

  21. Liebe Marit,

    herzlichen Dank für diese tolle Community-Aktion!

    Mein Mini-Kurs ist das „Business Vision Camp“.

    Das Camp richtet sich an alle, die ihre Vision leben wollen.
    Die ihre Vision zum Leitstern ihres Herzensbusiness machen und so ihr Herzensbusiness zum Blühen bringen.

    7 Tage lang erhalten die Teilnehmer täglich eine e-Mail mit einem Link zum jeweiligen Tagesbeitrag.

    5 Expertinnen zeigen, wie sie ihre Vision gefunden haben und wie sie ihr Herzensbusiness leben. Sie inspirieren mit kurzen Meditationen, Texten, Bildern, Videos und mit kleinen kreativen Übungen.

    Hir geht es zur Anmeldung:
    http://www.prosoparis.com/business-vision-camp/

    Mein Tipp für alle Mini-Kurs-Entwickler: Gestalte Deinen Mini-Kurs mit Partnern zusammen. Das macht Spaß und es entsteht eine bunte Vielfalt an wunderschönen, berührenden Impulsen.

    Lebe Deine Vision, Jetzt!

    Herzensgrüße,
    Petra

  22. Was für eine tolle Idee von dir, liebe Marit, vielen Dank dafür!

    Mein frisch überarbeiteter Audio-Kurs heißt „Keine Zeit und nie fertig?“

    Ich habe darin 5 knackige Audio-Lektionen mit meinen besten Checklisten und Vorlagen zusammengepackt, um effizienter und zufriedener im Home-Office zu arbeiten.

    Die 5 Module beinhalten die Themen

    – Mindset und Arbeitsmodus
    – Ein paar Arbeitstechniken
    – Tipps, damit das Anfangen leichter fällt
    – Projekte: raus aus der Schublade!
    – Endlich fertig werden – wie du das schaffst.

    http://abenteuerhomeoffice.at/home-office-audio/

    Und jetzt gehe ich bei den anderen Mini-Kursen stöbern 😉

    Sonnige Grüße
    Claudia

  23. Liebe Marit,
    das ist eine superschöne Idee und gerne bin ich mit meinem Mini-Kurs
    FOKUS YOUR LIFE dabei.

    Dieser 16-tägige-Online-Workshop verbindet mit den Energien des Lebensrads und zeigt Wege und Möglichkeiten, das Leben, oder eine anstehende kleine oder große Veränderung, so auf den Punkt zu fokussieren, dass sich mit jedem Schritt mehr Wachstum einstellt.

    Im 2-Tages-Rhythmus kann sich jeder Teilnehmer in eine der 8 Energien einschwingen und hat somit die Möglichkeit diese Kräfte neu im eigenen Leben zu integrieren.

    Also – los gehts

    FOKUS YOUR LIFE – begegne der Kraft in dir – bringe dein Leben auf den Punkt .

    http://lebensradweg.de/focus-your-life.html

    es gibt jede Menge Fragen – Inspirationen – Meditationen – Motivationen

    Herzensgrüße
    Sirut Sabine

  24. Hallo Marit,

    danke für die tolle Gelegenheit.

    Mein Minikurs:
    WIE DU DEINE EIGENE E-MAIL-LISTE STARTEST – Der kostenlose 14-Tage-Kurs

    Der Kurs hilft Anfängern dabei, mit dem E-Mail Marketing zu starten und ihre eigene E-Mail Liste aufzubauen. Er besteht aus insgesamt 7 E-Mail-Lektionen, die die Teilnehmer Stück für Stück näher zur eigenen Liste führen.

    Die Lektionen in der Übersicht:
    Lektion 1: Wie Du Deine Zielgruppe definierst und kennenlernst
    Lektion 2: Welche Motive Deine Zielgruppe hat und was sie ausmacht
    Lektion 3: Wie Du realistische Ziele für Dein E-Mail Marketing bestimmst
    Lektion 4: Wie Du ein Leadmagnet (kostenloses Geschenk für neue Abonnenten) erstellst
    Lektion 5: Wie Du optimale Trafficquellen findest und akquirierst
    Lektion 6: Wie Du Dein E-Mail Marketing automatisierst
    Lektion 7: Wie Du eine Landingpage baust, die richtig konvertiert

    Hier geht es zur Kursanmeldung:
    http://emailmarketinghelden.de/14-tage-start/

    Mein Tipp: Einfach starten. Jeder Tag, denn du wartest, ist verschwendet.

    Ich freue mich auf eure Kurse.

    Liebe Grüße

    Alex

  25. Liebe Marit,

    vielen Dank für diese schöne Idee! Hier mein kostenloser Mini-Kurs:

    Titel: Die Auswahl der passenden statistischen Methoden für Deine Abschlussarbeit

    Der Kurs ist für Studenten und Doktoranden, die für ihre Abschlussarbeit Daten statistisch auswerten müssen und sich nicht sicher sind, was die richtigen Methoden sind. Der Kurs hilft den Teilnehmern dabei, die richtigen Schritte zu gehen und so sicher und zielgerichtet sich für die passenden Methoden zu entscheiden. Sie bekommen einen Überblick über die Voraussetzungen und lernen die wichtigsten Methoden kennen.

    Der Kurs besteht aus 6 Lektionen plus Bonus-Lektion (kommen per E-Mail) mit schriftlichen Unterlagen und Arbeitsblättern.

    Link: http://www.statistik-und-beratung.de/email-kurs-auswahl-methoden/

    Mein Learning: Die Fertigstellung des Kurses hat sich bei mir hingezogen, da ich keinen Zeitdruck hatte. Ich hatte bereits ein Freebie und der Kurs war ein zusätzliches Freebie und für mich als Testdurchlauf für die Erstellung eines großen Kurses gedacht. Für mich war wichtig, dass ich motiviert war, um den Kurs fertig zu stellen. Deshalb als Tipp: Erfolgsteam suchen mit regelmäßigen Aufgaben und Updates!
    Für die Teilnehmer beobachte ich, dass der Kurs einen echten Mehrwert bietet. Mehr als ein einfaches pdf.
    Und für mich hat die Kurserstellung als Testlauf für den großen Kurs sehr gut funktioniert. Ich habe damit gelernt, meine Inhalte zu strukturieren und in kleine (wichtig: kleine!) Häppchen zu verpacken.

    Liebe Grüße
    Daniela

  26. Vielen Dank liebe Marit für die tolle Idee

    Mein Kurs heißt: „Mit Storytelling überzeugen“

    Er hilft Selbstständigen dabei, sichtbar zu werden, indem Sie Storytelling in ihrem Marketing einsetzen. Denn es hilft ja nicht „schöne Geschichten“ zu erzählen, sondern als Unternehmer möchte man ja Vertrauen aufbauen und natürlich damit auch besser verkaufen. Aber hierzu gibt es zu wenig Infos, wie man das nun im beruflichen Alltag einsetzt. Und genau darum geht es.

    Der Kurs umfasst 3 Videos und hat eine Gesamtlänge von 45 Minuten. Am Ende hat der Teilnehmer eine fertige Story in der Hand, die er für verschieden Marketingbereiche einsetzen kann.

    In den 3 Videos geht es um folgende Inhalte:

    Warum Storytelling?
    – Warum Storytelling so wertvoll für dein Business ist
    – Wie Storytelling den Wert deiner Leistung steigern kann
    – Warum du mit Storytelling schnell Vertrauen aufbauen kannst
    – Warum Storytelling viel einfach ist, als du denkst

    Was musst du wissen?
    – Was deine Kunden wirklich wollen
    – Warum jede Story auf einer ganz einfache Grundformel basiert
    – Wie du mit Storytelling Hürden und Einwände deiner Kunden überwindest
    – Warum du nicht der Held in der Story sein solltest – und wie du dennoch Kunden von dir überzeugst

    Wie wendest du Storytelling an?
    Wie du Storytelling in der Praxis einsetzen kannst
    Wie du auf gute Ansätze und Ideen kommst
    7 Story-Arten kennen, die du für dein Unternehmen einsetzen kannst
    Praxisbeispiel und Aufgaben

    Mein Learning: Es dauert alles doppelt so lange wie ursprünglich geplant 🙂

  27. Liebe Marit
    Vielen Dank für diese Minikurs-Parade. Da sind schon so viele spannende Kurs aufgeführt! Gerne füge ich meinen auch noch hinzu.

    Er heisst: Lerne während 7 Tagen deiner Intuition zu vertrauen.

    Der Minikurs ist ein Erfahrungskurs der dir hilft, wieder mit deiner Intuition Kontakt aufzunehmen. Komm während 7 Tagen für 7 Minuten in die Ruhe, um damit den Zugang zu deiner inneren Stimme und zu deinem Herzensprojekt zu finden.

    Der Minikurs besteht aus drei Inputs mit folgenden Themen:
    Input 1
    – Was ist Intuition?
    – Warum die Meditation ein einfacher Weg ist, sich mit der Intuition zu verbinden.
    Input 2
    – Wer spricht denn da?
    – 4 Fragen die dir helfen, deinen Verstand von der Intuition zu unterscheiden.
    Input 3
    – Warum die Balance zwischen Intuition und Verstand so wichtig ist.
    – Finde dein Herzensprojekt

    Die Inputs werden alle drei Tage zugestellt. Dazwischen bekommst du jeden Tag zu unterschiedlichen Zeiten per E-Mail eine Aufforderung, dir 7 Minuten Ruhe zu gönnen.

    Hier der Link: https://7x7x7-coaching.ch/der-intuition-vertrauen/

    Meine Learnings: Nicht zu viel in den Kurs packen. Zuerst war mein Kurs sehr überladen mit zuvielen Infos und zuvielen Übungen. Was für mich aber noch wichtiger war: Feedback einholen! Auch wenn es bedeutet, nochmals ganz neu über die Bücher zu gehen. Ich habe viel zu lange im stillen Kämmerlein getüftelt. Der Pilot der Mini-Kurs-Werkstatt hat mich endlich dazu gebracht, mich zu outen und micht damit auch zu entwickeln. Danke an dieser Stelle nochmals dir Marit und Dunja und natürlich der ganzen Gruppe! Es war eine tolle Zeit!

    Liebe Grüsse
    Tanja

  28. Liebe Marit,

    vielen Dank für diese tolle Minikurs Parade. Was für eine schöne Idee! Da stöbere ich mich in den nächsten Tagen mal durch. Ich habe meinen Minikurs noch rechtzeitig überarbeitet bekommen, so dass ich mich sehr freue, hier dabei sein zu können.

    Der Kurs Keys2Happiness ist ein 12-tägiger Onlinekurs für Vielbeschäftigte mit dem Wunsch sich mehr sich selbst zuzuwenden und mehr Erfüllung und Lebensfreude zu erfahren.

    Enthalten sind 12 + 1 Videoimpulse mit 1 Tagesaufgabe und Meditationen. Jeden Tag widmen sich die Teilnehmer einem emotionalen Bedürfnis und finden Wege es sich zu erfüllen. In einer Facebookgruppe tauschen sich die TeilnehmerInnen über ihre Erfahrungen aus. Der Zugang zum Kurs erfolgt über ein Passwort, das einmal im Qualtal geändert wird.

    Hier geht es zum Kurs https://claudiaheipertz.de/angebote/kurs-zur-selbststaerkung/

    Mein Learning:
    Bei diesem Thema ist der persönliche Kontakt super wichtig. Es funktioniert besser, wenn ich den Kurs neben der kontinuierlichen Buchungsmöglichkeit immer wieder mit einem Starttermin ankündige und dann in der Facebookgruppe und in einem Q&A-Webinar sehr präsent bin.

    Liebe Grüße
    Claudia

  29. Liebe Marit,
    das ist eine schöne neue Variante einer Blogparade! Spannende Mini-Kurse hab ich hier in den Kommentaren gesehen, toll. Da mach ich doch glatt auch mit. 🙂

    Mein Kurs „Mini-Selbstcoaching-Kurs für ein Leben nach deinen eigenen Regeln“ hilft, mehr Klarheit darüber zu finden, wo du in deinem Leben gerade stehst, wie du akzeptierst, wie es ist, welche Veränderungen du erreichen möchtest, wie du Verantwortung über deine Handlungen übernimmst und wie du in Aktion kommst, um diese Veränderungen auch zu erreichen.

    Er hilft all denen, die sich blockiert fühlen und die sich beruflich oder privat verändern wollen. Der Kurs richtet sich an die, die nicht wissen, wo genau ihr Problem liegt, sich darüber klar zu werden, wo der Hase im Pfeffer liegt. Es sind vor allem Frauen über 30, die sich mehr Sinn im Beruf wünschen und allgemein auf mehr Erfüllung und Erfolg hinarbeiten wollen. Gratis zu bestellen ist der Mini-Kurs hier: http://www.julia-lakaemper.com/

    Mein Selbstcoaching-Minikurs besteht aus insgesamt 4 Teilen, jeweils einer Audio-Datei mit meinen Erklärungen zu jedem der 4 Schritte plus umfangreichen Selbstcoaching-Arbeitsbuch. Die vier Schritte im Einzelnen:

    1. Erkennen
    2. Akzeptieren
    3. Verantworten
    4. Umsetzen

    Mein Learning: Mein Kurs ist gar nicht so „mini“ geworden. Ich arbeite gerade an einer weniger umfangreichen Version, die ich zukünftig gratis statt des aktuellen Mini-Kurses anbieten werde. Das Feedback auf den Kurs ist zwar super, und doch hörte ich oft: Das ist so viiiiiiiel. 🙂

    Statt Audios werde ich also kurze Videos anbieten und knackigere Arbeitsblätter präsentieren – ggf. auf einer Kursplattform wie Elopage. Der jetzige Minikurs wird dann zum Bezahlkurs, denn wir wissen ja: Sobald wir Geld in die Hand nehmen, sind wir noch mehr willens, die Aufgaben des Kurses allein zu bewältigen. Dazu werde ich eine korrespondierende Facebook-Gruppe anbieten, damit sich die Teilnehmer austauschen können und ich dort in der Gruppe punktuelle Unterstützung und Q&As bieten kann. Außerdem werde ich eine Landingpage für den Minikurs basteln, das hatte ich bislang nicht geschafft und wollte den Mini-Kurs so schnell wie möglich anbieten. 😇

    Liebe Grüße
    Julia

  30. Liebe Marit,

    danke für diese tolle Idee!

    Mein Minikurs heißt:
    Fit für deinen ersten Roman

    Er richtet sich an werdende Schriftsteller/innen, die endlich ihr Herzensbuch verwirklichen wollen, aber noch nicht so recht wissen, wie sie anfangen sollen und auch mit Selbstzweifeln zu kämpfen haben.
    Der Kurs führt den Teilnehmer in sieben Lektion (die sich natürlich rund ums kreative Schreiben drehen) von der ersten Sehnsucht nach dem Herzensbuch bis zu den ersten konkreten Schritten fürs Projekt.

    Hier ist der Link zum Kurs:
    http://schwellentroll.de/

    Mein Learning:
    Für mich hat ein Minikurs sehr viel besser als Freebie funktioniert als ein ‚kleines‘ Freebie und die Leute bleiben besser am Ball. Also: Kostenlosen Content verschenken lohnt sich schon, aber er muss auch wirklich hochwertig sein.
    Das lässt sich aber sicherlich nicht auf jeden Bereich übertragen. 😉

    Liebe Grüße,
    Marie

  31. Liebe Marit,
    es freut mich sehr, dass ich pünktlich zu deiner Blogparade meinen ersten Mini-Online-Kurs an den Start bringen kann. Du warst ja die Erste, die mich auf dem Weg zur Online-Solopreneurin an die Hand genommen hat. Jetzt trägt es erste Früchte.

    Der Titel meines Kurses und der Link zur Seite:
    Mehr Selbstbewusstsein in drei Schritten – mit dem „Entdecke deine Stärken-Kurs“
    http://alexandracordes-guth.de/mini-staerken-kurs/

    WEM hilft er WOBEI? Für wen ist dein Mini Kurs und was ist sein Ziel?
    Mein Kurs ist für engagierte und begeisterungsfähige Menschen, die sich mit ihren Selbstzweifeln immer wieder selbst im Weg zu ihren Herzenszielen stehen. Er schenkt mehr Selbstbewusstsein und lässt einen klar erkennen, in welchen Bereichen die persönlichen Stärken liegen.

    Woraus besteht dein Mini Kurs?
    Aus 15 Jahren Coaching-Erfahrung habe ich drei tolle Tools ausgewählt. Die Teilnehmer bekommen ein Reflexions-Arbeitsblatt, eine geführte Meditation und als Abschluss und Höhepunkt einen kleinen Persönlichkeitstest. Zur Einführung und zum Schluss gibt’s ein Video mit Impulsen und Tipps.

    Welchen Tipp / welche Erfahrung / welches Learning kannst du an andere Minikurs-Entwickler weitergeben?
    Mein Tipp : Lieber authentisch als perfekt.
    Die größte Hürde neben der Technik waren die Videos. Ich hatte viele Ausreden, warum ich es nicht gemacht habe. Geholfen hat mir, mir die wichtigsten Stichpunkte aufzuschreiben, es einmal mit Stocken und Pannen auf Video aufzunehmen, dann noch ein zweites Mal – und beim dritten Mal ging es dann ganz flüssig uns frei von der Leber weg. Vor allem, wenn ich mich davon verabschiedet habe, dass das Video perfekt sein muss. Ab da hat es richtig Spaß gemacht.

    Meine Erfahrung:
    Durch den Mini-Kurs habe ich eine Vorstellung davon bekommen, was auf mich zukommt, wenn ich einen großen Online-Kurs mache. Die vielen Herausforderungen, die nötige Disziplin, Zeit und Probedurchläufe. Und auch die Freude, so ein ganz eigenes Produkt mit so vielen Möglichkeiten zu entwickeln. Und das Staunen, dass man das alles schaffen kann.

    Mein größtes Learning:
    Dass auf dem Weg zum Ziel jeder scheinbare Misserfolg ein wichtiger Lern-Schritt ist. Das hat mich sehr gestärkt und innerlich wachsen lassen. Und mir die nötige Ausdauer gegeben.

    Liebe Marit, danke, dass du meine Online-Kurs-Hebamme bist und ich durch diese Aktion einen guten Rahmen für meinen ersten Mini-Kurs habe – und es so ein bisschen feiern kann.
    Herzliche Grüße
    Alexandra

  32. Liebe Marit,
    vielen Dank für Deinen Anstoß – ich finde die Idee wunderbar und mache gerne mit bei Deiner Minikurs-Parade.

    Titel meines Minikurses:
    Minikurs Branding: Jetzt pack ich’s an! Meine ersten Schritte zum eigenen Branding.

    WEM hilft er WOBEI? Für wen ist dein Minikurs und was ist sein Ziel?
    Ich wende mich mit dem Minikurs Existenzgründer und Soloselbstständige, die ihr Branding gern aktiv gestalten möchten, aber sich noch nicht trauen, selbst Hand anzulegen. Oder an Menschen mit Lust auf Gestaltung, die sich selbst Grundlagen erarbeiten wollen, um dann effektiv und auf Augenhöhe mit einem Gestaltungsprofi zusammen zu arbeiten.
    Ich möchte zeigen, dass kreatives Gestalten Spaß macht und es wichtiger ist, auf die eigene Intuition zu hören, als vermeintlichen Designtrends zu folgen.
    Meine Wunschvorstellung ist, dass jeder Teilnehmer am Ende eine konkrete Vorstellung davon hat, wie der eigene, authentische Auftritt aussehen kann. Und dass ich die Lust geweckt habe, immer weiter daran zu arbeiten – mit Freude und Inspiration.

    Woraus besteht dein Minikurs?
    Der Minikurs besteht aus 4 Lektionen, im Videoformat und mit unterstützenden Arbeitsblättern.

    Link zu der Seite, über die der Minikurs bestellt werden kann:
    http://www.frauhdesign.de/minikurs-branding/

    Welchen Tipp / welche Erfahrung / welches Learning kannst du an andere Minikurs-Entwickler weitergeben?
    Suche Dir Gleichgesinnte, die Dich weiterbringen und Dir ehrliches und wertschätzendes Feedback geben.
    Traue Dich, Deine eigene Persönlichkeit einzubringen und komme ins Tun. Perfektionieren kannst Du immer noch!

    Sonnige Grüße aus Nordfriesland,
    Anne

  33. Liebe Marit,
    klasse Idee. Die Minikursparade hat mir noch mal einen Motivationsschub gegeben, endlich mit meinem Minikurs fertig zu werden. Und hier ist er 😉

    Mein Mini-Kurs heißt: Minikurs: Motivation – die Basis für Deinen Rauchstopperfolg

    Mein Kurs richtet sich an alle, die gerne mit dem Rauchen aufhören möchten und es schon einige Male erfolglos versucht haben. Die frustriert und von sich selbst enttäuscht sind, weil sich der ersehnte Erfolg bisher einfach noch nicht einstellen wollte. Sie fragen sich was sie falsch machen. Die zweifelnde Stimme in ihrem Kopf, die ihnen einflüstert: „Du schaffst das sowie nicht!“ wird immer lauter. Die wissen, dass das Rauchen schädlich ist und dennoch scheint ihnen, ihre Motivation immer wieder einen Strich durch die Rechnung zu machen. Sie zweifeln an Ihrer Willenstärke.

    Ziel des Minikurses ist es gezielt die Motivation der Rauchaufhörwillen zu stärken, indem Hintergründe erläutert, bisherige Saboteure entlarvt und hinderliche Denkmuster umgewandelt werden. Ein klares Zielbild soll die Motivation anfeuern und Selbstzweifel eliminieren. Mittels vertiefenden Übungen werden die Erkenntnisse in den Alltag übertragen, so dass am Ende des Minikurses die Teilnehmerinnen eine optimale Motivation und Zuversicht für den Rauchstopp entwickelt hat.
    Der Minikurs besteht aus 4 Lektionen inklusive einer Zielbildimagination und Arbeitsblättern

    Link zu der Seite: http://www.xn--rauchfreiglcklich-d3b.de/minikurs-motivation-optin/

    Ich habe innerhalb des Kurses gelernt, dass die Umsetzung dann doch länger dauert als geplant. Hier macht es Sinn erst einmal klein zu starten und sich dadurch weniger unter Stress zu setzen.

    Am Ende wird alles gut 😉

    Lieben Gruß

    Cornelia

  34. Liebe Marit,
    wow, was stehen hier schon für tolle Kurs, da hab ja allerhand zu lesen und zu schauen!
    Mein Mini-Online-Kurs ist fertig und die Automation steht, gerade sozusagen auf die Minute noch geschafft 😉
    Mein Kurs heißt Gratis-Mini-Kurs zum Thema Bewerbung und hier ist der Link:
    http://www.herrmann-hurtzig.de/gratis-mini-kurs/

    Der Kurs wendet sich an alle, die gerade in den Startlöchern stehen, um sich zu bewerben. Vor allem an WiedereinsteigerInnen und/oder Menschen, die sich neu orientieren und sich seit Jahren nicht mehr beworben haben.
    D.h. die Teilnehmer stehen gerade an dem Punkt: Bewerbung, oh Gott, wie geht das nochmal? Wo fange ich an und was ist heute „angesagt“?

    Es ist ein Basis-Kurs um ganz vorne anzufangen, um aber endlich auch ins TUN zu kommen.

    Der Kurs besteht aus 7 Aufgaben, die an 7 Tagen ins Postfach geschickt werden. Mein Ziel ist, dass am Ende des Kurses die Bewerbung (bis auf die individuellen Formulierungen) steht. Mal sehen 😉

    Was kann ich mitgeben? Ich habe im Oktober 2016 mit deinem tollen Kurs „Onlinekurse erstellen“ angefangen und dachte, ach nee, so ein Mini-Kurs will ich auf keinen Fall machen. Nach Recherche „im Feld“ hab ich festgestellt, dass einfach ganz viele Menschen – trotz Internet – immer noch nicht wissen, was zu einer Bewerbung dazu gehört. Daher habe ich dann doch beschlossen „ganz klein“ anzufangen. Jetzt habe ich die Chance erstmal mit dem kleinen kostenlosen Kurs zu „üben“, bevor dann Teile davon in den „großen“ Kurs eingebettet werden und der Kurs aus der Erfahrung wächst.

    Aus der Anwenderpraxis kann ich noch nichts sagen, ich starte morgen mit den ersten Teilnehmern! JUHU

  35. Liebe Marit,

    vielen Dank für diese wunderbare Idee!

    Mein Mini-Kurs heißt „Brand Alchemie Mini-Kurs“ und ist hier zu finden:
    http://anna-breitenoeder.de/kostenfreier-email-kurs

    Er hilft feinsinnigen Coaches und kreativen Solo-Unternehmerinnen dabei, zu verstehen, wie Personal Branding funktioniert und unterstützt sie dabei, selbständig die ersten Schritte für ihr eigenes Branding zu gehen.

    Der Brand Alchemie Mini-Kurs besteht aus 5 Emails, die innerhalb eines Zeitraums von 10 Tagen ausgesendet werden. Bestandteil des Mini-Kurses ist auch mein bereits schon berühmtes Marken-Quiz, dessen Ergebnisse während des Mini-Kurses in das Branding integriert werden.
    Das Format sind liebevoll gestaltete pdf-Dokumente.

    Mein Tipp an alle Mini-Kurs-Entwickler:
    – Habt ein eigenes Branding.
    – Erstellt euer Premium-Programm – ein Programm mit dem Besten, was ihr zu bieten habt und das eure Wunschkunden garantiert durch ihre gewünschte Transformation bringt.
    – Erstellt euren Mini-Kurs als abgespeckte Version eures Premium-Programms: Entweder ihr verwendet ein ganzes Kapitel aus eurem Premium-Programm, oder eine abgespeckte Version, oder den Einstieg oder, oder, oder… Wichtig ist in jedem Fall, dass euer Mini-Kurs einen Bezug zu dem hat, was ihr anbietet, eure Einzigartigkeit und Kompetenz erkennen lässt und Lust auf mehr macht.

    Viel Erfolg!
    Anna Breitenöder

  36. Liebe Marit,
    durch deinen Impuls habe ich jetzt meinen Minikurs „Coaching an der Schwelle zur Therapie – Kenn deine Grenzen“ doch noch fertig gemacht (wenn auch kurz vor knapp).

    http://zum-kurs.de/?coaching_an_der_schwelle_zur_therapie

    Dieser Minikurs ist auf der Plattform E-Shepherd entstanden und besteht aus sechs Lektionen die sich der Teilnehmer nach der Anmeldung selbst in seinem eigenen Tempo abrufen kann.

    Es handelt sich um eine Selbstlernkurs für Coaches (und psychologische Berater), die merken, dass sie immer wieder an ihre Grenzen kommen und dass es manchmal nicht möglich ist nur mit völlig gesunden Klienten zu arbeiten. Im Kurs bekommt der Teilnehmer eine Einführung in die Psychopathologie und wird angeleitet eine Haltung zu entwickeln, mit welchen Klienten er arbeiten kann und will. Hierfür gibt es Fragen und Fallbeispiele, die in der jeweils folgenden Lektion geklärt und besprochen werden.

    Geplant hatte ich diesen Kurs schon vor einer Weile, ich war nur nicht dazu gekommen, ihn auch wirklich umzusetzen. Jetzt habe ich gelernt, dass es sich für mich gelohnt hat, die Inhalte schon vorbereitet und mich in die Technik eingearbeitet zu haben. So ging es dann plötzlich ganz schnell einen Minikurs zu erstellen.
    Gleichzeitig hat dann aber doch alles wieder länger gedauert als ich vorhatte, weil nichts so richtig meinen Ansprüchen genügen konnte.
    Aber jetzt ist er fertig!

    Danke!

    Viele Grüße,
    Angelina

  37. Sehr herzlichen Dank für deine Initiative, Marit.
    Und dass ich die E-Mail von gestern hier noch ins Kommentarfeld kopieren darf.

    „GELD ist eine Erlaubnis“ heißt mein Minikurs.
    Er macht Frauen Mut, sich „Wohlfluss“ in Sachen GELD zu erlauben,
    mehr Freiheit und Leichtigkeit mit der Energie GELD.

    Denn Frauen haben ihren ganz eigenen Umgang mit Geldthemen.
    Und oft ist ein gewisses Unbehagen im Spiel.
    Und Geld ist nun mal wie Rock ´n´ Roll…

    Leicht und experimentierfreudig lade ich ein zum feineren Hinschauen.

    Der GELD-Minikurs besteht aus drei „steps“ plus einer Überraschung.
    Die „steps“ sind drei E-Mails im Abstand von jeweils drei Tagen, sie enthalten Geld-Anregungen und Vorschläge für Übungen (als pdf, Audio oder Video).
    Die „Überraschung“, na ja, die soll ja eine Überraschung bleiben 🙂

    Hier ist diese Inspiration zu haben:
    http://robert-heess.de/geldgeschenke/

    ~~
    Ein Minikurs kann eine prima Gelegenheit sein, sich im „Prinzip kostenlos“ zu üben und eventuelle Befürchtungen und Bedenken bzgl. Wissen verschenken hinter sich zu lassen, zu transformieren.
    Darüber hinaus schärft ein solcher Kurs den Blick für den „Kittelbrennfaktor“ – je besser wir als Anbieter einen Schmerzpunkt ansprechen/triggern, umso besser für Kunden UND Kursentwickler: Der Kunde hat den größten Nutzen, der Anbieter gewinnt Expertenstatus.
    ~~
    Beste Grüße
    Robert

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.