• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • MailerLite Tutorial deutsch: Minikurs / E-Mail-Serie als Automation erstellen
21. Februar 2023 - 1 Kommentare

MailerLite Tutorial deutsch: Minikurs / E-Mail-Serie als Automation erstellen

Das E-Mail-Programm MailerLite* ist aus meiner Sicht eine gute Alternative zu Active Campaign, das du bis 1.000 Abonnenten kostenlos nutzen kannst. Das Unternehmen sitzt in Litauen und scheint mir viel Wert auf DSGVO-Konformit├Ąt zu legen. In diesem MailerLite Tutorial f├╝r eine erste Automation gebe ich dir einen Einblick in das Tool und zeige dir die Schritte, mit denen du (beispielhaft) einen E-Mail-Minikurs als Autoresponder erstellst. Nat├╝rlich kannst du auf die gleiche Weise auch eine Begr├╝├čungssequenz erstellen – das Tutorial dient vor allem dazu, die Funktionsweise des Programms zu demonstrieren.

Pricing und Vorteile von MailerLite

Die Preispl├Ąne von MailerLite* finde ich fair gestaltet: Eine kostenlose Nutzung ist bis 1.000 Abonnenten m├Âglich, so dass du dir erstmal einen Grundstock an Abonnenten aufbauen kannst, bevor du f├╝r deine E-Mail-Marketing L├Âsung bezahlen musst.

Klar, einige Funktionen fehlen in der Free-Variante, aber viele davon sind ’nice to have. So kannst du beispielsweise in ‚free‘ keine der vorgefertigten Templates f├╝r E-Mails und Landingpages verwenden und dir auch selbst keine speichern. Aber, Mails k├Ânnen dupliziert werden und so kannst du dein einmal festgelegtes Design weiter verwenden.

Wenn du dich entscheidest, f├╝r die Premium-Funktionen zu zahlen, ist ein Einstieg ab 9$ im Monat m├Âglich, je nach Anzahl der Abonnenten. Zu den Abonnenten z├Ąhlen ├╝brigens alle ‚Subscriber‘, die in den letzten 30 Tagen mindestens eine Mail von dir erhalten haben – was ebenfalls eine faire Regelung ist.

Abgesehen von dem g├╝nstigen Preis besticht das Tool durch seine flexiblen M├Âglichkeiten, Abonnenten zu segmentieren und den einfach verst├Ąndlichen, visuellen Builder f├╝r Automationen sowie den einfach bedienbaren Editor f├╝r deine E-Mails. Auch k├Ânnen damit kostenlos Landingpages erstellt werden, die professionell aussehen.

Sogar eine ganze Webseite k├Ânntest du theoretisch mit MailerLite anlegen – aber ich denke, die meisten von uns haben bereits einen Blog oder eine Webseite und ben├Âtigen diese Funktion daher nicht.

* das ist mein Partnerlink f├╝r MailerLite. Du unterst├╝tzt mich in meiner Arbeit, wenn du den klickst, bevor du dir bei MailerLite einen kostenlosen Account anlegst – vielen Dank! Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du zufrieden bist und ggf. sp├Ąter auf einen kostenpflichtigen Plan aufstockst.

Der Einstieg: Account anlegen, Grundeinstellungen und deine Domain verifizieren

F├╝r die ersten Schritte gibt es keine Screenshots, weil du selbsterkl├Ąrend durch den Prozess der Anmeldung gef├╝hrt wirst. Du gibst deine Adresse ein (f├╝r den Footer), verifizierst deine E-Mail-Adresse und legst die Grundeinstellungen f├╝r deinen Account fest. Das geht recht schnell. Mailerlite empfiehlt noch, die Domain deiner Absender-Adresse zu verifizieren, um die Zustellrate zu verbessern (daf├╝r gibt es auch genaue Anleitungen) – aber f├╝r den Start geht es auch erstmal so.

1) Mails der Autoresponder-Serie schreiben und als Entwurf speichern (‚New Campaign‘)

Wie bei jeder guten Software gibt es mehrere Wege zum Ziel. Ich finde es f├╝r dieses Tutorial am schl├╝ssigsten, mit den eigentlichen Inhalten des Minikurses, also den drei Mails der Autoresponder-Serie zu starten. Diese werden erstmal als ‚draft‘, also Entwurf gespeichert.

Daf├╝r w├Ąhlst du ‚Create Campaign‘ und gelangst dann den Drag-and-Drop Editor.

mailerlite dashboard create campaign
Mailerlite Tutorial: F├╝r deine Newsletter-Kampagne ‚Create Campaign‘ klicken
mailerlite tutorial neuer newsletter
Mailerlite: ‚Regular Campaign‘ ausw├Ąhlen

Als n├Ąchsten Schritt die Betreffzeile, den Absendernamen und -Adresse eintragen sowie ‚deutsch‘ als Sprache ausw├Ąhlen. Die Betreffzeile kannst du auch personalisieren, also zum Beispiel den Vornamen als Platzhalter einf├╝gen (was nat├╝rlich nur Sinn macht, wenn du den Vornamen auch in deinem Eintragungs-Formular abfragst!).

mailerlite tutorial campaign details verification
Mailerlite: Ggf. die Absender-Adresse noch verifzieren

Nach diesen Grundeinstellungen klicke auf den Button „Next: Content“, um in den Editor-Bereich zu gelangen. In der Free-Version hast du keinen Zugriff auf die vorgefertigten Templates – aber nach meiner Erfahrung sind diese fertigen Templates f├╝r unsere Zwecke sowieso meist optisch ├╝berladen.

Daher kannst du dich jetzt an dieser Stelle f├╝r ‚From Scratch‘ – ‚Drag-and-Drop-Editor‘ entscheiden.

Ich finde diesen Editor sehr intuitiv bedienbar: Rechts sind die allgemeinen Einstellungen, bspw. f├╝r die Schriftart, die Farben, den Hintergrund. Damit solltest du anfangen.

mailerlite tutorial email schreiben platzhalter
Mailerlite: Platzhalter an jeder beliebigen Stelle einf├╝gen

Ein Video einbinden in die E-Mail bei Mailerlite: In den Blocks gibt es auch die M├Âglichkeit, ein gif zu erzeugen aus einem Video, aber ich finde das st├Ârend, daher habe ich einfach ein Vorschaubild des Videos als Bild eingebettet und den Link zum Video mit dem Bild verlinkt:

mailerlite tutorial mail gestalten minikurs video
Video einbinden MailerLite: In diesem Fall als Vorschaubild mit Link zum Video

Wenn du diese grundlegenden Einstellungen vorgenommen hast, kannst du die vorgegebenen Elemente entweder komplett l├Âschen und deinen Newsletter neu designen – oder sie bearbeiten und ├╝berschreiben. Oben rechts auf ‚Done Editing‘ klicken – oder dir vorher noch eine Test-Mail zusenden lassen – um den Newsletter zu speichern und den Editor zu verlassen.

Wichtig: Im n├Ąchsten Schritt sollst du ‚Recipients‘ ausw├Ąhlen. Da du diese Mail aber jetzt nicht absenden willst, sondern erstmal als ‚Draft‘ speichern, brich den Prozess an dieser Stelle einfach ab, indem du bspw. auf ‚Campaigns‘ klickst und dort siehst, dass dein Entwurf dort jetzt abgelegt ist. Wir brauchen diese ‚Draft‘ sp├Ąter f├╝r die Automation.

F├╝r deinen Minikurs oder deinen Autoresponder kannst du entweder jetzt noch die weiteren Mails gestalten und formulieren – oder du machst erstmal mit den folgenden Schritten weiter und legst die weiteren Mails sp├Ąter bei der Automation an.

2) Ein neues Formular gestalten inklusive Double Opt-In Einstellungen (‚Embedded form‘)

Der n├Ąchste Schritt ist, ein Formular zu erstellen, ├╝ber das die Interessenten sich in deinen Verteiler eintragen k├Ânnen. Daf├╝r w├Ąhlst du ‚Create Form‘, gibst deinem Formular einen eindeutigen Namen (in diesem Beispiel „Formular Demo Minikurs“) und w├Ąhlst dann ‚Embedded form‘.

Wichtig: Dieser Schritt, ein Formular zu erstellen, kann in Mailerlite wegfallen, wenn du f├╝r deine Landingpages ein Theme oder Plugin verwendest, bei dem Formulare per API-Anbindung eingebunden werden (wie z.B. Thrive Architect). In dem Fall gestaltest du das Formular ja direkt dort.

mailerlite tutorial embedded form
Mailerlite Tutorial: Ein Formular gestalten
mailerlite tutorial neues formular
Mailerlite: Starte mit einer ‚Embedded Form‘

mailerlite tutorial formular gestalten
Das Formular gestalten
mailerlite tutorial hintergrundbild unsplash
mailerlite tutorial success message double optin
Wichtig: Die ‚Success message‘ ist im Fall von Double-Opt-In die „Bitte best├Ątige noch“ Botschaft

Nachdem du dein Formular fertig gestaltet hast und auf ‚Done Editing‘ geklickt hast, gelangst du auf die ‚Overview‘-Seite. Dort den Schieberegler auf ‚Double-Opt-In einstellen und dann auf den gleichnamigen Reiter wechseln:

mailerlite tutorial double optin einstellungen
Double-Opt-In Einstellungen vornehmen: Best├Ątigungsmail. Klicke auf ‚Edit‘, um die Mail zu bearbeiten.
mailerlite tutorial double optin confirmation mail
Gestalten der Best├Ątigungsmail in Mailerlite

Die Best├Ątigungsmail kannst du genauso anpassen wie eine ‚Campaign‘ auch, nachdem du auf ‚Edit‘ geklickt hast. Die ‚Thank you page‘, die Dankeseite, kannst du innerhalb von Mailerlite als Landingpage gestalten oder eine Seite von deiner Webseite hier verlinken. Dazu oben mittig im schwarzen Reiter draufklicken.

3) Automation erstellen, um eine neue Autoresponder-Serie anzulegen

Um die E-Mails in einer bestimmten zeitlichen Reihenfolge an die Eingetragenen auszuliefern, erstellst du jetzt eine ‚E-Mail-Sequenz‘, auch manchmal ‚Autoresponder‘ genannt, als neue Automation bei MailerLite.

mailerlite tutorial neue automation
Mailerlite-Tutorial: Neue Automation erstellen ‚Start from scratch‘
mailerlite tutorial erster trigger automation
Starte die Automation mit dem Trigger ‚Subscriber completes a form‘
mailerlite tutorial automation mail ausw├Ąhlen
Innerhalb der Automation kannst du E-Mails neu erstellen oder unter ‚Recent Mails‘ deine Entw├╝rfe nutzen
mailerlite tutorial ganze automation autoresponder
Meine E-Mail-Sequenz f├╝r den Minikurs ist fertig – simple Automation
mailerlite tutorial erste mail postfach
Mailerlite Probelauf: Nach dem Eintragen ├╝ber das Formular kommt die erste Mail der Automation.

4) Formular einbetten in WordPress und/oder Landingpage in Mailerlite erstellen

Der dreiteilige Minikurs in Form einer dreiteiligen E-Mail-Serie ist fertig angelegt in MailerLite. Jetzt braucht es nur noch eine Seite, die du nach drau├čen geben kannst, um E-Mail-Abonnenten damit zu gewinnen.

Ich sehe diese M├Âglichkeiten:

  • Du kannst das Formular, das du in Schritt 2 erstellt hast, direkt an vielen denkbaren Stellen in deiner Webseite einbinden – zum Beispiel in der Seitenleiste (Widgets bei WordPress) oder auf einer Seite oder Beitrag im Textbereich. Dazu einfach den HTML-Code kopieren und einsetzen oder den Anweisungen in MailerLite unter ‚Forms‘ – ‚Overview‘ folgen. Es gibt auch ein Plugin, das diesen Prozess erleichtert. (siehe Screenshot unten)
  • Den direkten Link zum Formular als Button einf├╝gen, wo immer es auf deiner Webseite sinnvoll ist.
  • Eine neue Landingpage in MailerLite erstellen. Dazu auf ‚Create Site‘ klicken, ‚Landingpage‘ ausw├Ąhlen und ‚Start from scratch‘. Die Seite nach Wunsch gestalten – der Editor funktioniert sehr ├Ąhnlich zu dem f├╝r die E-Mails – und dann dort einen Button einf├╝gen, der auf die in Schritt 2 erstellte Form f├╝hrt. (Wie eine Landingpage in Mailerlite erstellt wird, w├Ąre nochmal ein gesondertes Tutorial)
  • Wenn du einen Landingpage-Builder in WordPress verwendest wie bspw. Thrive Architect (f├╝r das ich hier ein Tutorial ‚Verkaufsseite erstellen mit Thrive Architect‘ im Blog habe), kannst du dort das Element „Lead Generation“ einf├╝gen und per API-Verbindung zu MailerLite das Formular mit dem Minikurs verbinden. Das genauer zu erl├Ąutern, sprengt hier leider den Rahmen, aber ich wollte auf die Option hingewiesen haben. ­čÖé
Mailerlite Tutorial Formular einbetten Optionen
Mailerlite: Formular einbetten – Optionen

Fazit: MailerLite ist ein einfach bedienbares E-Mail-Programm mit fairem Pricing und vielen Funktionen

So, das war mein Tutorial, das dir die Schritte zur automatisierten E-Mail-Sequenz zeigt. Es geht nicht sehr in die Tiefe, aber ich denke, die Funktionsweise und der Funktionsumfang sowie das grunds├Ątzliche Vorgehen wird hier gut deutlich.

Es war auch mein erster Test mit MailerLite und ich muss sagen: ich bin sehr beeindruckt von diesem Tool. Es ist einfach bedienbar, hat sehr durchdachte Funktionen und auch das Segmentieren (‚Tagging‘) scheint mir sehr fein justierbar zu sein. Damit ist es eine gute Alternative bspw. f├╝r Active Campaign oder alle, die erstmalig damit beginnen wollen, beispielsweise E-Mail-Autoresponder f├╝r die Lead-Gewinnung zu erstellen. Ds ist ja nun mal die Basis eines jeden Online-Business – und dieses Tool erm├Âglich einen kostenlosen oder einen sehr g├╝nstigen Start damit!

Ich selbst bin ja seit Jahren sehr zufrieden mit Getresponse, zu dem ich ebenfalls ein Tutorial erstellt habe: Tutorial: Minikurs / E-Mail-Sequenz mit Getresponse . MailerLite ist mindestens ebenso gut – so mein Fazit.


Wenn dir mein Tutorial gefallen hat und du kennst jemanden, der es gebrauchen kann – ich freue mich, wenn du es weiterempfiehlst!

Herzliche Gr├╝├če

Marit


Die neuesten Artikel in meinem Blog:

Thrive Apprentice Tutorial (deutsch)
Online-Kurs erstellen kostenlos: So kannst du erstmal starten
Kursplattform in WordPress: Learndash vs. Thrive Apprentice

  1. Wie sch├Ân, dass dein erster Test mit MailerLite auch so positiv war wie mein erster Eindruck liebe Marit. Mittlerweile habe ich 65 E-Mails mit MailerLite versendet, 10 Landingpage gebaut und die Conversionraten sind super.

    Die Einbindung der Anmeldeformulare auf WordPress funktioniert wirklich einfach und die Statistiken, die MailerLite liefert, erlauben uns ein filigraneres Monitoring und damit Marketing als je zuvor.

    Mittlerweile mache ich mit meinen Kund*innen Live-Workshops zu einigen Themen rund um MailerLite und der Anklang ist gro├č.

    Endlich eine neue ├ära von E-Mail-Marketing: Einfach – intuitiv – preisg├╝nstig.

Comments are closed.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

M├Âchtest du meinen Newsletter?


Wenn dir der Artikel gefallen hat, interessiert dich vielleicht auch, was ich sonst so an Impulsen und Tipps f├╝r dein entspanntes Hinwachsen in dein Online-(Kurs-)Business habe?